Germany

RB-Star glitzerte auf Tribüne - Augustin frei für Salzburg

Diamantenfieber auf der Tribüne: Jean-Kévin Augustin (li.) neben seinem Bruder Christophe
Diamantenfieber auf der Tribüne: Jean-Kévin Augustin (li.) neben seinem Bruder ChristopheFoto: Thomas Purwin

Statt auf dem Platz zu glänzen, glitzerte er nur auf der Tribüne!

Chaos um Leipzig-Star Jean-Kévin Augustin (21). Der wurde von Trainer Ralf Rangnick beim 3:2 gegen Hannover aus dem Kader gestrichen, war nur Zuschauer im Glitzer-Outfit.

Eine Kurzschluss-Reaktion vom Verein, nachdem der französische Verband bei der Fifa Beschwerde wegen Augustins Nicht-Anreise zur U21 eingelegt hatte. Rangnick: „Eine Vorsichtsmaßnahme. Es ist ein schwebendes Verfahren und es war unsere eigene Entscheidung, dass wir kein Risiko eingehen.“

Denn: Würde die Fifa nachträglich Augustin für die Bundesliga sperren, könnte Hannover klagen und sich die drei Punkte am Grünen Tisch sichern.

Wie lange muss Leipzig jetzt auf Augustin verzichten?

Rangnick: „Laut Fifa-Regel läuft die 5-Tage-Schutzsperre am Sonntag ab. Ich bin mir sicher, dass Augustin in der Europa League gegen Salzburg dabei ist.“

Es sei denn, die Fifa entscheidet bis dahin anders.

Football news:

Zinedine zidane: wenn der Schiedsrichter einen Elfmeter setzt, dann ist das ein Elfmeter
Varane über die Kritik von VARANE: bei Real wird nicht auf Gespräche außerhalb der Mannschaft geachtet
Real braucht 5 Punkte in 3 Runden, um in La Liga zu gewinnen
Gasperini über Champions-League-Finale: Spiel gegen Juventus-Nachspiel gegen PSG
Courtois absolvierte in der La-Liga-Saison 18 Länderspiele. Bis zum Rekord von Real Madrid – ein Spiel
Real hat den 8.Sieg in Folge und nicht verpassen 5 Spiele
Kaum war der Kontakt da, auch außerhalb des Strafraums. Ex-Barça-Vorstandsmitglied über den Elfmeter von Real Madrid