Germany

Rucksack-Affäre: FC-Star stand auf geheimer HSV-Scoutingliste

Hamburg -

Der peinliche Vorfall ging als „Rucksack-Affäre“ in die deutsche Fußball-Geschichte ein.

Vor fünf Jahren verlor der damalige Profi-Direktor Peter Knäbel (53) in einem Hamburger Park seinen Rucksack mit brisanten HSV-Unterlagen. Darunter Gehaltslisten der Spieler und eine geheime Scouting-Liste mit über 230 Spielern.

Anthony Modeste stand auf geheimer HSV-Liste

Dieses Geheim-Dokument ist jetzt aufgetaucht und enthüllt: Der HSV baggerte 2015 auch an Anthony Modeste (32)! Der Franzose war damals noch in Diensten von Hoffenheim und wechselte im selben Sommer statt nach Hamburg für 4,5 Millionen Euro zum 1. FC Köln. Seitdem hat „Tony“ 55 Tore in 122 Pflichtspielen für den FC erzielt.

Nach einem unglücklichen Abenteuer in China ist er seit November 2018 wieder in Köln. Nach einer für ihn unbefriedigenden Saison mit zu wenig Spielzeit und zu wenig Toren, will der Publikumsliebling in der kommenden Spielzeit neu angreifen.

HSV war an Topstars wie Kingsley Coman und Christian Eriksen interessiert

Neben Modeste stehen aber auch einige Namen drauf, die später zu absoluten Topstars wurden oder zumindest bei europäischen Spitzenklubs untergekommen sind. Darunter sind Christian Eriksen (28, u.a. Tottenham und Inter Mailand), Luka Jovic (22, Real Madrid) und die heutigen Bayern-Stars Serge Gnabry (25) und Kingsley Coman (24).

Nach Kind-Mobbing in Hannover: Ron-Robert Zieler ist glücklich über die Chance bei seinem Heimatklub 1. FC Köln

Realisieren konnte der HSV von der XXL-Liste schließlich nur neun Transfers – darunter Vollflops wie Bobby Wood (27), Sven Schipplock (31) oder auch Louis Schaub (25).

Louis Schaub stand schon 2015 im HSV-Fokus – Ösi ohne Zukunft beim 1. FC Köln

Der Österreicher, der noch beim FC unter Vertrag steht, spielte in der vergangenen Saison leihweise in Hamburg. Dort konnte der technisch starke Mittelfeldspieler allerdings nicht vollends überzeugen und wurde daher nach Köln zurückgeschickt.

Unter Markus Gisdol (50) hat Schaub aber auch keine Perspektive, sodass der Ösi aktuell auf Klubsuche ist. „Es gibt keinen neuen Stand, außer dass er Gespräche mit einem interessierten Klub führt“, sagt FC-Sportboss Horst Heldt (50) zur momentanen Situation.

Football news:

Mane erzielte Arsenal. In der 28.Minute hatte Der merseysider Mittelfeldspieler Sajo Mane den Ball im Tor, nachdem Gunners-Keeper Bernd Leno einen Schuss von Keeper Kiran tierni vor sich abwehrte
Lacazette erzielte nach einem Fehler von Robertson. In der 25. Minute eröffnete der Stürmer der Gäste Alexander Lacazette, der einen missglückten Versuch von Merseyside-Verteidiger Andrew Robertson nutzte, um den Ball nach einem Schuss von der Flanke zu entfernen
Roy Keane: für sulcher sind die Flitterwochen bei Manchester United vorbei, der Druck wird steigen. Der Ehemalige Mittelfeldspieler von Manchester United, Roy Keane, hat sich über die Aufgaben von mankunians-Cheftrainer Ole-Gunnar Sulscher geäußert
Dembélé kam zu spät zum Barcelona-Training. Der FC Barcelona-Flügelspieler Ousmane Dembélé ist am Montag zu spät zum Mannschaftstraining am Vormittag gekommen. Der neue Trainer der blau-weißen, Ronald kouman, hat eine Regel eingeführt, nach der Spieler eine Stunde vor Beginn des Trainings auf dem Vereinsgelände stehen müssen
Chris Waddle: ich sehe Manchester City in dieser Saison nicht als Sieger
Die Deutsche Ausgabe von Bild berichtete, dass es im Training einen Konflikt zwischen den Bayern-Spielern Robert Lewandowski und Mikael Cuisance gegeben habe
Kevin-Prince Boateng hat einen Vertrag bei Monza Berlusconi bis zum Saisonende