Germany

Schöneberg feiert lesbisch-schwules Stadtfest

Berlin. Eine Woche vor dem Christopher Street Day wehen in Berlin schon Regenbohnenfahnen. Am Nollendorfplatz wird an diesem Wochenende das lesbisch-schwule Stadtfest gefeiert. Das Programm beginnt heute um 11.00 Uhr. dpa

„Das ist nach wie vor ein sehr großes Treffen“, sagte eine Sprecherin der Veranstalter. Die Organisatoren erwarten bis Sonntagabend rund 350 000 Besucher, die Polizei machte keine Angaben.

Schirmherr des Fests ist Berlins früherer Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD), angekündigt ist auch Juso-Chef Kevin Kühnert auf einer Bühne. Auftreten sollen zum Beispiel Bands und Sänger, eine Gruppe schwuler Schuhplattler und eine Hildegard-Knef-Imitatorin.

In diesem Jahr steht das Fest unter dem Motto „Gemeinsam gegen Rechts“. Damit wollen sich die Veranstalter gegen Nationalismus und rechtspopulistische Parteien stellen, wie die Sprecherin sagte. Abseits der Bühnen wollen viele Initiativen ihre Arbeit vorstellen.

Eine Woche später ist in Berlin die Parade zum Christopher Street Day (CSD) geplant. Am Samstag (27. Juli) dürften wieder Tausende Menschen durch die Straßen ziehen. Der CSD erinnert traditionell an Vorfälle um den 28. Juni 1969 in New York: Nach einer Polizeirazzia in der Bar „Stonewall Inn“ kam es zum Aufstand von Schwulen, Lesben und Transsexuellen mit Straßenschlachten in der Christopher Street.

Geplantes Bühnenprogramm

Lesbisch-schwules Stadtfest

Pressemitteilung

Infos zum CSD in Berlin

Football news:

Agent hakimi: zidane ist der Grund für den Wechsel zu Inter Mailand. Er hat Ashraf nicht angerufen, sondern Conte hat über das Projekt gesprochen
Neymar hat mit PSG vereinbart, dass er freigelassen wird, wenn Barcelona ein Angebot macht. (As)^.PSG-Stürmer Neymar will zurück zum FC Barcelona. 
Wigan brach unter der Außenwirtschaft zusammen. Vielleicht liegt das alles an den trüben Einsätzen auf den Philippinen
Pep über das Europapokal-Bad von Manchester City: ich bin Sicher, dass wir in der Champions League spielen dürfen
Titelverteidiger Bercice: Real Hat den besten Kader der Welt
Ronaldo erzielte das 25. Tor in der Serie-A-Saison (mit einem Freistoß!). Solche Torschützen gab es bei Juve seit 59 Jahren nicht
Karl-Heinz Rummenigge: Flick hat die Bayern wieder an die Spitze geführt