Germany

Seit Archies Geburt: Strenger Dutt: Leidet Meghan unter einem medizinischen Phänomen?

London -

Er war lange Herzogin Meghans (37) Markenzeichen, ließ sie sexy und stylisch zugleich wirken: der „Messy Bun“, bei dem sich einige Strähnen ihrer Frisur lösen und locker ins Gesicht fallen. 

Meghan_Markle_20032019

Meghan Markle ist als Ehefrau von Prinz Harry und Herzogin von Sussex inzwischen Teil der königlichen Familie Großbritanniens.

Foto:

picture alliance / Ben Birchall/

Herzogin Meghan: Stil-Wandel oder medizinisches Phänomen der Auslöser für strengen Dutt?

Doch seit der Geburt von Baby Archie trägt die Ehefrau von Prinz Harry (34) weder den „Messy Bun“ noch lässt sie ihre lange Mähne offen. Oft sieht man Meghan bei offiziellen Anlässen stattdessen mit einem strengen Dutt. 

Hat die frischgebackene Mama einfach keine Zeit mehr für sich und steckt ihre Haare daher hoch, weil sie nicht zum Waschen kommt? Natürlich nicht! Hinter dem Stil-Wechsel könnte ein medizinisches Phänomen stecken.

Viele Frauen leiden an Haarausfall nach der Geburt

Viele Frauen sehen sich nach der Schwangerschaft mit Haarausfall konfrontiert. Schuld am sogenannten postpartale Effluvium (post partum: nach der Geburt, Effluvium: gesteigerter Haarausfall) ist der Hormonhaushalt.

Nach der Geburt sinken die Östrogenwerte schnell und  viele Haarfollikel wechseln damit in die Ruhephase. Meist zeigt sich der Haarausfall wenige Wochen nach der Geburt. Aber keine Sorge: In dem meisten Fällen normalisiert sich der Hormonspiegel nach drei bis sechs Monaten wieder. 

GYI_1155576262

Auch bei einer Filmpremiere am vergangenen Wochenende trug Meghan ihren strengen Dutt. 

Meghans strenger Dutt: Das sagt ein Haarstylist dazu

Das könnte auch bei Meghan der Grund für den Dutt sein. „Wenn das Haar während der Schwangerschaft beschädigt wurde, verhindert das Zusammenstecken der Haare nämlich, dass es weiter beschädigt wird“, erklärte Haarstylist James Johnson gegenüber der „Daily Mail“

(sp)

Football news:

Es ist der beste Milan seit Jahren: Supercup mit Juve (3 Tore in 5 Minuten!) die Intrige in Der Serie A gerettet.Schade, dass Lazio im Sommer der Tiefpunkt ist: den Außenseiter verloren und sich nur rot für den Biss des Gegners merken
Zlatan Ibrahimovic: ich bin Präsident, Spieler und Trainer! Wenn ich seit Saisonbeginn in Mailand gewesen wäre, hätten wir den Scudetto genommen
Sarri über die Niederlage gegen Mailand: 60 Minuten haben wir erstklassigen Fußball gespielt. Dann-Trübung
Pioli über Juve-Sieg: Milan wurde zur Mannschaft. Wir können noch besser spielen
Pioli hatte Juventus erstmals als Trainer verpflichtet
Vardy erzielte 10 Tore für Arsenal in den spielen der APL. Mehr nur bei Rooney
Ronaldo erzielt oder gibt Assist 17 Spiele der Serie A in Folge, wo er 25 (21+4) Punkte erzielte