logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Germany

Spätabends in Düsseldorf: Beim Gassigehen ausgeraubt

Düsseldorf -

Ausgerechnet beim Gassigehen mit dem Hund seiner Mutter wurde ein junger Mann in der Nacht zum Sonntag zum Opfer eines brutalen Raubüberfalls.

Der 24-Jährige war kurz nach 23 Uhr auf einem Grünstreifen an der Ecke Itterstraße/Kaldenberger Straße unterwegs, um mit dem Hund seiner Mutter die letzte Runde des Tages zu machen, als er plötzlich von drei unbekannten Männern umringt wurde.

Mit Messer bedroht

„Nach anfänglichem Geplänkel rund um das Thema »Rauchen« kamen die drei Täter schnell zur Sache und forderten unter Drohung mit einem Messer die Herausgabe des Handys“, berichtet ein Polizeisprecher. „Anschließend durchsuchten sie den 24-Jährigen noch nach weiteren Wertsachen und eigneten sich sein Portemonnaie an. Schließlich entfernte sich das Trio in Richtung Münchener Straße.“

Der Ausgeraubte rief sofort die Polizei, die eine Nahbereichsfahndung einleitete – allerdings ohne Erfolg: Das räuberische Trio blieb verschwunden.

So sehen die Täter aus

Deshalb sucht die Kripo jetzt mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach den Tätern.

Sie werden folgendermaßen beschreiben: Alle Täter sind zwischen 25 und 30 Jahren alt und etwa 1,80 Meter groß. Sie waren sportlich bekleidet. Einen der Räuber kann das Opfer genauer beschreiben: Der junge Mann hatte dunkle Haare und einen Drei-Tage-Bart. Er trug eine kurze, schwarze Sporthose und ein graues T-Shirt mit hellen Streifen. Die beiden anderen Täter hatten Baseball-Kappen auf dem Kopf.

Die Polizei bittet um Hinweise zur Tat oder zur Identität des Räuber-Trios. Diese werden unter Telefon 0211/8700 entgegen genommen.

All rights and copyright belongs to author:
Themes
ICO