Germany

Splitter aus Hannover: Von guterzogenen Politikern und bienenfreundlichen Bauern

Ministerpräsident zeigt sich von seiner liebenswürdigen Seite

Splitter aus Hannover: Von guterzogenen Politikern und bienenfreundlichen Bauern

Unser Korrespondent in Hannover: Peter Mlodoch

Unser Korrespondent in Hannover, Peter Mlodoch, hat wieder genau hingeschaut und -gehört.

Hannover - Das Ergebnis: Die Splitter der Woche aus der Landeshaupstadt

Splitter aus Hannover: Spahn vor Lies

Was hat die Polizei Bremen mit dem Niedersächsischen Landtag zu tun? Nicht das, was einem spontan einfallen könnte. Denn es geht nicht um Festnahmen verdächtiger Abgeordneter, auch nicht um Razzien in bestimmten Fraktionen. Dafür wären dann auch eher die Ordnungshüter in Niedersachsen zuständig. Die Antwort fällt deutlich weniger spektakulär aus: Der neue Auftritt des Parlaments im Sozialnetzwerk Facebook führt die Polizei der Hansestadt als „ähnliche Seite“ auf, gleich nach der des Bundesgesundheitsministeriums von Ressortchef Jens Spahn (CDU). Das echte Landeskind Olaf Lies (SPD), seines Zeichens hiesiger Umweltminister, folgt erst auf Platz fünf ...

Splitter aus Hannover: Gruß an Grascha

Lob vom politischen Gegner ist immer etwas Feines. Zum Abschluss der Visite von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) in der Einbecker Kaffeerösterei gab es natürlich ein Abschiedsfoto. Stammbesucherin Marlies Grascha stellte sich spontan in die Reihe und zückte ihr Handy. SPD-Kommunalpolitiker Peter Traupe stellte die Dame als Mutter des Landtagabgeordneten Christian Grascha vor. Der Regierungschef ließ sich von dieser Art Warnung vor der Oppositions-Verwandtschaft aber nicht irritieren – im Gegenteil: „Christian ist ein netter Kerl. Er hatte eine gute Erziehung“, rief Weil der Mutter zu. „Grüßen Sie ihn bitte.“

Splitter aus Hannover: Freiwillig Grün

Auf die Farbe Grün haben die Grünen keinen Alleinvertretungsanspruch. „Echt Grün – Eure Landwirte“, heißt das Motto der 2015 von drei niedersächsischen Kreis-Landvolk-Verbänden gestarteten Initiative. Es soll ein bewusstes Zeichen gegen den damaligen grünen Agrarminister Christian Meyer sein, der in der Branche als „Bauern-Schreck“ verschrien war. Das ist längst Geschichte, seit zweieinhalb Jahren verantwortet Barbara Otte-Kinast von der CDU das Landwirtschaftsressort. Doch „Echt-Grün“ wächst: 15 regionale Landvolkverbände machen mittlerweile mit und unterstützen die Aktion „Bienenfreundlicher Landwirt“. Mehr Artenschutz funktioniere auch als freiwillige Selbstverpflichtung, so die Botschaft – diesmal gerichtet an die rot-schwarze Landesregierung. (Von Peter Mlodoch)

Football news:

Lampard über 3:3 gegen West Bromwich: Chelsea hat zwei Punkte verloren, wir haben Charakter gezeigt. Für uns ist das eine große Lektion
Abraham über das 3:3 gegen West Brom: Chelsea hat einige Fehler gemacht, die auf diesem Niveau nicht erlaubt sind
Im Jahr 2011 Abramovich kaufte 50% der Rechte an dem Fußballer, der spielte gegen Chelsea in der Champions League. Aber es wird keine Konsequenzen geben, bis 2015 die Regeln das nicht verbieten
Chelsea hat seit Beginn der letzten Saison die meisten Tore in der Premier League kassiert - 42
Kuman überredet Barça, Depay zu kaufen. 30 Millionen Euro kann Barcelona-Trainer Ronald kouman dafür zahlen, will Olympique Lyon-Stürmer Memphis Depay noch im Team sehen. Der 57-jährige versucht, die Führung von Blaugrana von der Notwendigkeit zu überzeugen, den niederländischen Nationalspieler zu Unterschreiben, berichtet der Journalist Fabrizio Romano. Für den 26 Jahre alten Stürmer könnte der FC Barcelona 30 Millionen Euro an Boni zahlen
Hasselbeink über Thiago Silva: Er ist noch ein bisschen nicht in Form. Der Ehemalige Chelsea-Stürmer Jimmy Floyd Hasselbeink war überrascht, dass Verteidiger Thiago Silva bei West Bromwich in London zum Einsatz kam
Der 43-jährige Kapitän von Montpellier spielt jede Saison 30+ Spiele, er trinkt keinen Alkohol und geht nicht in Nachtclubs