Germany

Tödlicher Unfall im Landkreis Altötting: Frau (21) gerät mit Polo in den Gegenverkehr- Bild der Verwüstung

Der VW Polo wurde bei dem Unfall in zwei Teile zerrissen.

Ursache noch unklar

Tödlicher Unfall im Landkreis Altötting: Frau (21) gerät mit Polo in den Gegenverkehr- Bild der Verwüstung

Bei einem schweren Verkehrsunfall im Landkreis Altötting ist in der Nacht auf Dienstag eine 21-Jährige ums Leben gekommen. Sie verstarb noch an der Unfallstelle.

Kastl - In der Nacht auf Dienstag ereignete sich im Landkreis Altötting ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 21-Jährige aus dem Landkreis Deggendorf geriet mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem entgegenkommenden Transporter zusammen. Dabei wurde ihr Fahrzeug in zwei Hälften zerteilt.

Tödlicher Unfall im Landkreis Altötting: 21-Jährige stirbt noch an der Unfallstelle

Gegen 21.30 Uhr war die 21-Jährige auf der Staatsstraße 2107 in der Nähe von Kastl unterwegs. Im Bereich einer Unterführung etwa 300 Meter vor der Ausfahrt Richtung Burghauser Straße verlor die Frau aus bisher noch unbekannten Gründen die Kontrolle über ihren VW Polo. Sie kam ins Schleudern und rutschte auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte sie mit einem entgegenkommenden VW T4-Bus. Der Transporter erwischte den Wagen an der Seite, dabei wurde das Fahrzeug in zwei Teile zerrissen, teilt die Polizei mit.

Ein VW Polo geriet ins Schleudern und rutsche auf die Gegenfahrbahn.

Die 21-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß aus ihrem Auto geschleudert und verstarb noch an der Unfallstelle. Der 24-jährige Transporterfahrer aus dem Landkreis Mühldorf konnte sich selbständig aus seinem Wagen befreien. Er wurde schwerverletzt ins Inn-Klinikum nach Altötting gebracht.

Tödlicher Unfall im Landkreis Altötting: Polizei muss Unfallhergang klären

Am Einsatz waren die Feuerwehren aus Altötting und Burgkirchen beteiligt. Zwei Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei waren ebenfalls vor Ort. Die Staatsanwaltschaft Traunstein hat jetzt ein Gutachten zur Klärung des Unfallhergangs in Auftrag gegeben. Die Ermittlungen übernimmt die Polizeiinspektion Altötting. An den Fahrzeugen entstand ein Totalschaden von etwa 6000 Euro. (tel) *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Durch den Wintereinbruch, der in Bayern Einzug gehalten hat, kam es am Dienstagmorgen zu mehreren Unfällen und Staus*. In den Berchtesgadener Alpen verunglückte eine Wanderin* und musste von der Bergwacht in einer stundenlangen Aktion gerettet werden.

Football news:

Liverpool und PSG boten Alaba Verträge an, aber der Spieler entschied sich für Real. Er träumte davon, für Madrid zu spielen: Bayern-Verteidiger David Alaba wird Spieler von Real Madrid. Nach Informationen des Journalisten Fabrizio Romano hatte der Fußball-Nationalspieler bereits Anfang Januar einen vorläufigen Vertrag mit dem Madrider Klub vereinbart. Er wird die Vereinbarung in den kommenden Wochen unterzeichnen. Im Dezember haben Liverpool und PSG dem österreicher Angebote gemacht, aber er weigerte sich, zu diesen Klubs zu wechseln, weil er immer davon träumte, für Real Madrid zu spielen. Der FC Bayern bot dem Verteidiger dreimal einen neuen Vertrag an, erhielt aber auch absagen
Ich glaube an Zlatan. Ibrahimovic auf die Frage nach Milans Chancen auf Scudetto
Man City hat Agüero und Fernandinho noch nicht angeboten, die Verträge zu verlängern
Frank Lampard: Chelsea hat keinen Hazard, der 50% der Tore und Assists ausmachte, und Diego Costa mit 30 Toren pro Saison
Geben Sie Juve zehn Mandzukic - und wir gewinnen die Champions League. Milan-Neuling Messi, der mit Pep streitet und Allegri - Liebling ist-über einen der am meisten unterschätzten Stürmer der Gegenwart, der im Herbst fast zum FC Lokomotive Moskau wechselte und im Winter zum AC Mailand wechselte
Real Madrid kann nach dem Abgang von Jovic Agüero, Giroud oder Milic Unterschreiben
Chelsea hat für Transfers im Jahr 2020 die meisten in Europa ausgegeben. Manchester United - 2., Manchester City-3