Germany

Um seinem kranken Bruder (96) nahe zu sein - Papst Benedikt (93) zu Besuch in Deutschland

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. (93, links) und sein Bruder Georg Ratzinger (96) im April 2017 im Vatikan
Der emeritierte Papst Benedikt XVI. (93, links) und sein Bruder Georg Ratzinger (96) im April 2017 im VatikanFoto: Lena Klimkeit / dpa

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. (93) ist zu Besuch in Deutschland.

Der Anlass für den geistlichen Besuch ist leider aber ein trauriger:

Benedikt XVI. wolle seinem Bruder Georg Ratzinger (96) nahe sein, dessen Gesundheitszustand sich verschlechtert habe. Das erklärte der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing.

Wann und wo Benedikt XVI. in Deutschland angekommen ist, teilte die Bischofskonferenz nicht mit. Nach BILD-Informationen kam er am Münchner Flughafen an, wurde von einem Krankenwagen nach Regensburg gebracht.

Bätzing: „Mit großer Freude und Respekt heiße ich den emeritierten Papst Benedikt XVI. in Deutschland willkommen. Wir freuen uns, dass er, der unserer Bischofskonferenz einige Jahre angehört hat, in die Heimat gekommen ist, wenngleich der Anlass ein trauriger ist.“

2013 zog sich Ratzinger von der Spitze der katholischen Kirche zurück
2013 trat Benedikt XVI. als Kirchenoberhaupt zurück. lebt seitdem zurückgezogen in seinem Altersruhesitz in den Vatikanischen GärtenFoto: Daniel Karmann / dpa

Die beiden Brüder haben ein enges Verhältnis.

Clemens Neck, Sprecher des Bistums Regensburg: „Es ist vielleicht das letzte Mal, dass sich die beiden Brüder, Georg und Josef Ratzinger, in dieser Welt sehen.“

Ein Vertrauter der beiden Brüder bestätigte BILD: „Er ist gekommen, damit die beiden Abschied nehmen können.“ Aufgrund der gesundheitlichen Beschwerden von Georg Ratzinger sei ein Besuch in Rom nicht mehr möglich gewesen. Auch die telefonische Verständigung sei zunehmend schwierig geworden.

Der aus Bayern stammende Joseph Ratzinger war 2011 als Papst das letzte Mal in seiner deutschen Heimat zu Besuch. 2013 hatte er sich nach acht Jahren von der Spitze der katholischen Kirchen zurückgezogen.

Auch Joseph Ratzinger selbst ist körperlich schwach, seine Stimme ist leise geworden. Er ist aber nach Aussagen seines Privatsekretärs, Erzbischof Georg Gänswein, geistig vollkommen präsent.

Football news:

Gasperini über 93 Tore von Atalanta in 33 spielen: wir Machen keine Extravaganz, um den Gegner zu demütigen
Luis Suarez: wir haben den Titel selbst verpasst. Barça muss sich auf den Kampf um die Champions League konzentrieren
Real ist bereit, Seballos für 25 Millionen Euro zu verkaufen
Manchester United ist bereit, 120 Millionen Euro für Sancho zu zahlen, wenn es in die Champions League geht
Saul: wenn Real Madrid La Liga gewinnt, dann nur, weil er es verdient hat. VAR setzt einen Elfmeter zu Ihren Gunsten, da Sie den Gegner unter Druck setzen
Thiago hat sein Haus in München zum Verkauf angeboten. Sie Interessierten sich für Liverpool
Gluschakow vor dem Spiel gegen Spartak Moskau: ich habe keine Probleme mit den Fans