Germany

Urlaub 2020 trotz Corona: In diesen Ländern infizieren sich die meisten Deutschen

Ein Mann mit einem Besen geht an einem leeren Strand in Antalya entlang. Die Bundesregierung hat die Reisewarnung für die Türkei teilweise aufgehoben.

Trotz Corona-Pandemie wollen immer noch viele Menschen verreisen. Seit den Grenzöffnungen steigen jedoch wieder die Infektionszahlen. Wo stecken sich die Urlauber an?

Wer in Zeiten von Corona eine Reise plant, möchte ein möglichst sicheres Urlaubsland wählen: Niedrige Infektionszahlen und sinnvolle Präventionsmaßnahmen vor Ort lautet hier die Devise. Eine Liste der Corona-Risikogebiete* des Robert Koch-Instituts gibt Urlaubern Aufschluss über, welche Länder daher eher gemieden werden sollten. Aber wie viele Urlauber stecken sich tatsächlich in den Risikogebieten mit dem Virus an?

Urlaub trotz Corona: Anteil der Covid-19-Fälle nach Auslandsbesuchen steigen wieder an

Vor den Grenzschließungen im März lag der Höchststand bei den ans RKI übermittelten Covid-19-Fällen, bei denen ein anderes Infektionsland als Deutschland genannt wurde, bei 46 Prozent. Bedeutet: Fast die Hälfte der infizierten Deutschen haben sich im Ausland mit dem Coronavirus angesteckt. Nachdem die Grenzen geschlossen wurden, konnte dieser Anteil auf 0,4 Prozent gesenkt werden. Seit den ersten Grenzöffnungen vermerkt das Robert Koch-Institut allerdings wieder einen Anstieg bei den Infektionen im Ausland.

In diesen Ländern kommt es zu den meisten Corona-Infektionen

Generell stecken sich Deutsche zwar immer noch hierzulande am häufigsten an - 8.607 Fälle in den letzten vier Wochen -, doch der Anteil an Infektionen im Ausland holt wieder auf. Anfang August lag er wieder bei 31 Prozent. Zu den meisten Infektionen im Ausland kam es dabei im Kosovo (1.096 Fälle), in der Türkei (501 Fälle) und in Kroatien (260 Fälle).

Die komplette Übersicht über die Expositionsländer in den Kalenderwochen 29 bis 32, die das RKI in seinem Situationsbericht vom 11. August bereitstellte, sehen Sie hier:

ExpositionslandAnzahl Nennungen
Deutschland8.607
Kosovo1.096
Türkei501
Kroatien260
Serbien196
Bulgarien166
Bosnien und Herzegowina156
Rumänien113
Polen112
Spanien107
Mazedonien92
Albanien86
Niederlande50
Österreich44
Frankreich43
Ukraine43
Rest448
Gesamt12.120

Auch interessant: Nicht Sylt, nicht Tegernsee: Dieser deutsche Urlaubsort ist begehrter denn je.

Das RKI weist darauf hin, dass die Übertragung und Folgefälle durch konsequente Prävention und frühzeitige Identifikation stark reduziert werden können. Dafür sei es jedoch wichtig, dass Menschen sich an die gängigen Regeln halten - Abstand wahren, Hygiene betreiben und Alltagsmaske tragen. *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Lesen Sie auch: Bei Urlaub in diesen europäischen Ländern müssen Sie einen Corona-Test machen.

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
1. Tod oder unerwartete, schwere Erkrankung der versicherten Person oder einer Risikoperson (z.B. Angehörige oder Mitreisende). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
2. Unerwartete Impfunverträglichkeit. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
3. Schwangerschaft der versicherten Person oder einer Risikoperson. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
4. Erheblicher Schaden am Eigentum durch Feuer, ein Elementarereignis oder die Straftat eines Dritten (z.B. Einbruch). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
5. Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund einer unerwarteten betriebsbedingten Kündigung durch den Arbeitgeber. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
6. Konjunkturbedingte Kurzarbeit über einen bestimmten Zeitraum mit Reduzierung des Bruttoeinkommens (mindestens 35 Prozent). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
7. Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses, falls die Person bei Reisebuchung arbeitslos war und das Arbeitsamt der Reise zugestimmt hatte. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
8. Arbeitsplatzwechsel, vorausgesetzt die Reise wurde vor Kenntnis des Wechsels gebucht und die Probezeit fällt in den Reisezeitraum. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
9. Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen an einer Schule oder Universität. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
10. Nichtversetzung eines Schülers (z.T. mit der Einschränkung: falls es sich um eine Schul- oder Klassenfahrt handelt). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
11. Bruch von Prothesen oder unerwartete Lockerung von Implantaten. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
12. Trennung (Nachweis der Ummelde-Bescheinigung) oder Einreichung der Scheidungsklage. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
13. Unerwartete gerichtliche Ladung, sofern das Gericht einer Verscheibung des Termins nicht zustimmt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
14. Unerwartete schwere Erkrankung, schwerer Unfall oder Impfunverträglichkeit eines zur Reise angemeldeten Hundes. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
15. Einladung als Trauzeuge zu einer Hochzeit, wenn der Termin in der Zeit des lange vorausgeplanten Urlaubs liegt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
16. Ausfall der Urlaubsvertretung eines Selbständigen, z.B. wegen Krankheit. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
17. Überraschende Qualifikation einer Sportmannschaft für das Bundesfinale, bei der die Teilnahme der Person (des Kindes) unverzichtbar ist. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
18. Unerwartete Verlegung eines Fußballderbys auf den Urlaubsbeginn des Dauerkartenbesitzers. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
19. Notwendiger Beistand einer schwer erkrankten Freundin bei einer unvorhersehbaren Verschlechterung der Krankheit. Hier ist eine Nennung von Zeugen notwendig, die das innige Freundschaftsverhältnis bestätigen. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
20. Unerwarteter Termin zur Spende von Organen oder Geweben (z.B. Knochenmark). © dpa

Football news:

Ranieri über das 0:3 bei Juve: ich habe von meinen Spielern kein so schwaches Spiel erwartet
Leeds kann Malinowski für 20 Millionen Pfund erwerben
David Silva gab sein Debüt für Sociedad bei Real Madrid
Bayern München und Borussia Dortmund Interessieren sich für den Stürmer von Barcelona de la Fuente
Rodgers hat 100 Siege in 210 spielen. Nur bei Ferguson, Dalglish und Keegan ist das Ergebnis bei den Briten besser als bei den Füchsen-Trainer Brendan Rodgers. Er erreichte diese Marke für 210 Spiele und wurde der 4.Britische Trainer für diese Leistung. Nur Alex Ferguson, Kenny Dalglish und Kevin Keegan waren schneller als 100 Siege in der englischen Meisterschaft
Ferran Torres: ich Wusste, dass Manchester City starke Spieler hat und sah im Training, wie sehr Mittelfeldspieler Ferran Torres den Wechsel zu Manchester City kommentierte
Leicester hat in zwei auftaktrunden zum ersten mal seit der Meistersaison 2015/16 6 Punkte geholt