Germany

US-Präsident Biden ist ein Fan: Chrissy Teigen freut sich über neuen Follower

Vier lange Jahre musste Chrissy Teigen darauf warten, nun ist es so weit: Sie ist um einen prominenten Twitter-Follower reicher. Ausgerechnet das Model ist eine von zwölf auserwählten Personen, denen der neue US-Präsident folgt. Wie es dazu kam, ist eine ebenso witzige wie auch charmante Geschichte.

Weil der offizielle Twitter-Account des POTUS (President of the United States) beim Machtwechsel von Donald Trump zu Joe Biden auf null zurückgesetzt wurde, gestaltet sich das neue Profil noch ziemlich jungfräulich. Der erste Tweet von Präsident Biden stammt vom 15. Januar 2021, erst rund fünf Millionen Follower hat das Profil - und folgt selbst gerade einmal zwölf anderen Accounts.

Doch wer sich diese überschaubare Liste genauer durchliest, staunt nicht schlecht: POTUS folgt elf Profilen, die allesamt mit dem Weißen Haus zu tun haben - und Chrissy Teigen!

Die witzige Geschichte dahinter: Die Frau von Musiker John Legend hat selbst dafür gesorgt, dass der neue US-Präsident ihr auf Twitter folgt. Denn kurz zuvor hatte sie sich noch an Joe Bidens Account mit einer Bitte gewandt: "Hallo Joe Biden, seit vier Jahren werde ich nun schon vom Präsidenten blockiert. Kannst du mir bitte folgen?" Und siehe da: Nur wenige Stunden später wurde der Wunsch der 35-Jährigen, die stets lauthals ihre Abneigung gegenüber Donald Trump bekundete, erfüllt.

"Lollllll, niemand mag dich"

Teigen kann ihr Glück noch immer kaum fassen und reagierte begeistert: "Mein Herz, oh mein Gott! Ich kann endlich die Tweets des Präsidenten sehen und sie werden höchstwahrscheinlich nicht verstörend sein." Allerdings kam ihr dann auch schnell die Erkenntnis, dass der neue US-Präsident damit auch ihre Posts sehen kann. "Ich sollte wohl besser nie wieder etwas tweeten", scherzte Teigen daraufhin.

Trump hatte die 35-Jährige im Sommer 2017 geblockt. Teigen teilte die Neuigkeit per Screenshot mit der Welt und lieferte auch gleich den Grund mit: Offenbar war dem Ex-Präsidenten ein Kommentar zu einem seiner Tweets zu viel des Guten. Auf Trumps Beschwerde, er erfahre zu wenig Unterstützung selbst von den republikanischen Abgeordneten hatte Teigen feixend geantwortet: "Lolllll, niemand mag dich!" Nach neun Jahren des "Hatens" sei das wohl "der Tropfen gewesen, der das Fass zum Überlaufen bringt", mutmaßte das Model.

"Du stirbst ohne Anerkennung"

Teigen hatte sich schon länger als sogenannter Troll auf Trumps Twitter-Account versucht. Als Trump bei seiner Amtseinführung im Jahr 2016 keine Stars auftreiben konnte, die für ihn die Nationalhymne singen wollten, behauptete er auf Twitter, dass sich alle A-Lister um Eintrittskarten für seine Inauguration reißen würden. Er wolle sich jedoch lieber "auf das Volk" konzentrieren.

"Hi - wir sind das Volk", antwortete Teigen Trump daraufhin. "Du bist auch unser Präsident. Ich wünschte, es wäre nicht so, aber du bist es." Hämisch fügte sie hinzu: "Wir ALLE wissen, dass du ohne die Anerkennung stirbst, mein Lieber."

Doch damit nicht genug: Als der Ex-Präsident im Februar 2017 in Zusammenhang mit seinem gescheiterten "Muslim Ban" schrieb, man müsse "das Böse aus dem Land halten", fragte Teigen als Konter, für wie viel Uhr sie Trump das Uber-Taxi für die Ausreise bestellen solle.

Football news:

Manchester United verliert nicht auswärts in der APL 20 Spiele in Folge. Vor dem Arsenal-Rekord-7 Spiele
Pioli über das 2:1 mit Roma: Milan hätte mehr erzielen können
Simeone wiederholte den Rekord von Aragones nach Siegen (308) mit Atlético, hielt 100 Spiele weniger
Ole-Gunnar Sulscher: Manchester United bekommt keinen Elfmeter, nachdem vor einem Monat der Aufschrei darüber aufkam. Trainer Ole-Gunnar Sulscher, Trainer von Manchester United, war unzufrieden mit der Tatsache, dass der FC Chelsea in der ersten Halbzeit einen Elfmeter gegen die Londoner kassierte, nachdem der Ball in die Hand von Mittelfeldspieler Callum Hudson-Odoi gefallen war
Klopp über 2:0 gegen Sheffield: Viele haben Liverpool abgeschrieben. Wir müssen gewinnen, ohne es in die Champions League zu schaffen
Milan hat in dieser Serie-A - Saison den 15.Elfmeter geschossen-die meisten in der Liga. Bis auf drei 11-Meter-Schläge zum 7.Mal in der Saison setzte sich Mittelfeldspieler Frank Kessie durch. Die Rossoneri haben in dieser Saison den 15.Elfmeter der Serie A kassiert-die meisten in der Meisterschaft
Liverpool hat in der höchsten englischen Liga 7000 Tore erzielt-nur Everton hat den Vorsprung auf Sheffield (2:0, zweite Halbzeit) am 26.Spieltag der Premier League vergrößert