Germany

Verkehrsunfall: Linksabiegerin kollidiert in Densow mit Gegenverkehr

VERKEHRSUNFALL

Zwei Insassen eines der beiden Unfallwagen wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Densow.

Auf der Landesstraße 23 in Densow sind am Montagabend zwei Fahrzeuge verunglückt. Die Fahrerin eines SUV wollte in dem Templiner Ortsteil in Richtung Annenwalde abbiegen. Dabei stieß sie mit einem entgegenkommenden Transporter zusammen. Die beiden Insassen des SUV wurden von Helfern des Rettungsdienstes versorgt. Sie kamen vorsorglich zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus. Der Fahrer des Transporters blieb unverletzt.

Von der Sonne geblendet

Nach Angaben der Polizei vor Ort hatte die Fahrerin des Pkw ausgesagt, von der tief stehenden Sonne geblendet worden zu sein. Dadurch habe sie den Wagen im Gegenverkehr nicht sehen können. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Fahrzeuge verkeilt

Weil Öl und andere Betriebsstoffe aus beiden Fahrzeugen ausgetreten waren, wurden auch die Feuerwehren Densow/Annenwalde und der Stadt Templin alarmiert. Die Bergung der Fahrzeuge erwies sich als nicht ganz einfach. Durch die Wucht des Aufpralls hatten sie sich ineinander verkeilt. Nur mit Hilfe eines Feuerwehrfahrzeuges konnten sie auseinandergezogen werden. Beide Wagen mussten abgeschleppt werden.

Stau zum Feierabend

Während des Rettungseinsatzes blieb die L 23 komplett gesperrt. Im Feierabendverkehr stauten sich die Fahrzeuge in beide Richtungen. Erst nach einer knappen Stunde konnten sie ihre Fahrt fortsetzen.

zur Homepage

Football news:

Barcelona verklagt den Journalisten wegen rassistischer äußerungen gegen Fathi
Frank Lampard: Mehndi ist unsere erste Nummer, aber jeder hat das Recht, die überlegenheit im Wettbewerb zu beweisen
Ex-loko Naumov: es ist Notwendig, Red Bull im Rückspiel zu schlagen und vom 3.Platz in den Playoffs Europa League
ZSKA Moskau startet in der Europa League. Schlagen Wolfsberg?
Arteta über die nicht-Aufnahme von Özil in die Bewerbung von Arsenal in der APPL: ich habe es nicht geschafft, ein besseres Spiel von Ihm
Ex-FIFA-Inspektor Bartfeld über das 2.Tor von loko Red Bull: der Schiedsrichter hat sich geirrt. Der Ehemalige FIFA-Inspektor Nathan Bartfeld sagte, dass das zweite Tor des FC Lokomotive Im Champions-League-Spiel gegen Red Bull Salzburg von Francois Camano am Fuß des Gegners getroffen worden sei
Vinicius nach dem 2:3 mit Bergmann: Real konzentriert sich bereits darauf, den Clásico zu gewinnen