Germany

Warnung vor Geflügelpest: Tote Wildvögel melden!

Seit Ende Oktober seien in Deutschland mehr als 200 verendete Wildvögel positiv auf das gefährliche Influenzavirus vom Typ H5N8 (Geflügelpest) oder andere Viren vom Typ H5 getestet worden, so der Kreis Wesel in einer Mitteilung. Das Friedrich-Loeffler-Institut stuft das Risiko bei Wasservögeln wie Enten, Gänsen oder Schwänen als hoch ein.

Der Kreis fordert alle Geflügelhalter unabhängig von Zahl und Art des gehaltenen Geflügels auf, die Sicherheit zu überprüfen und zu optimieren. „Kontakte zwischen Geflügel und Wildvögeln müssen unbedingt verhindert werden.“ Besonders gefährlich seien für Wildvögel zugängliche Futter-, Tränke- und Badestellen, Futter- und Einstreulager sowie Hygienedefizite.

Aufstallungsanordnung möglich

Sollten auch am Niederrhein vermehrt Wildvögel gefunden werden, die eines der gefährlichen Influenzaviren in sich tragen, müsse mit einer Aufstallungsanordnung im ganzen Kreisgebiet gerechnet werden. Das derzeitige Geschehen erinnere an den Winter 2016/2017, als in einem Betrieb mit Ställen in Hamminkeln und Rees alle Puten getötet werden mussten, so der Kreis.

Tote Wildvögel, vor allem Wasservögel oder Greifvögel, sind dem Veterinäramt des Kreises Wesel unter Tel. (0281) 2077007 oder per E-Mail an vet.lm@kreis-wesel.de zu melden, außerhalb der Dienstzeiten sowie am Wochenende über die Kreisleitstelle.

Football news:

Pedri über Barça: Kam, wo er wollte. Es ist einfacher zu lernen, wenn um gute Spieler herum der FC Barcelona-Mittelfeldspieler Pedri über das Spiel für den Verein spricht
Rangnick weigerte sich, Chelsea vorübergehend zu führen, der von Frank Lampard als Cheftrainer entlassen wurde, arbeitet an einer Einladung des neuen Profis. Wie Sky Sports berichtet, wollten die Londoner Ralf Rangnick als Interims-Cheftrainer einladen. Doch der 62-jährige Deutsche, der zuvor RB Leipzig, Schalke und Hoffenheim geführt hatte, lehnte ab
Bruna über Van de Beke: Ich wäre nicht glücklich gewesen, wenn ich in der Position von Donnie gewesen wäre
Noch ein Viertel Zoll und hätte das Auge verloren. Middlesbrough wurde mit dem Fuß ins Gesicht geschlagen, der Schiedsrichter gab keinen Elfmeter
Müller gratulierte Brady, der im Alter von 43 Jahren zu seinem 10. Superbowl kam: du bist der held und die Inspiration! Bayern-Mittelfeldspieler Thomas Müller hat auf den Einzug von Tampa, für den Quarterback Tom Brady spielt, ins Finale der NFL-Meisterschaft reagiert
Neville verglich Liverpool nach dem Sieg von Manchester United mit Coventry. Vermutlich wegen der Formfarbe scherzte der Frühere Verteidiger von Manchester United nach dem 3:2 gegen den FC Liverpool
Vladimir Gazzaev hat das erste Training mit Siena absolviert