Germany

Wechsel-Rekord: St. Pauli verewigt sich in den Annalen des Profi-Fußballs

0:4 vergeigt, aber sich immerhin in den Annalen des Profi-Fußballs verewigt: Der FC St. Pauli sorgte bei der peinlichen Pleite in Darmstadt für ein absolutes Novum.

In der 61. Minute gingen Borys Tashchy, Daniel Buballa, Viktor Gyökeres und Rico Benatelli vom Platz und wurden durch Johannes Flum, Henk Veerman, Dimitrios Diamantakos und Luis Coordes ersetzt. Es war der erste Vierfach-Wechsel der Geschichte. Seit dem Neustart in der 1. und 2. Bundesliga erlaubt die DFL den Mannschaften, jeweils fünf Spieler pro Partie auszuwechseln. Einen Vierfach-Wechsel wie nun bei den Kiezkickern hatte es am vergangenen Wochenende beim Re-Start nicht gegeben.

Gebracht hat der Vierfach-Wechsel St. Pauli überhaupt nichts

An der Effektivität einer solchen Aktion dürfen dennoch Zweifel angemeldet werden. Als das frische Quartett den Rasen betrat, hatte es lediglich 0:1 gestanden …

Football news:

Barcelona hätte Alfonso Davis 2017 für 8 Millionen Euro Unterschreiben können
Die APL erlaubte den vereinen, Freundschaftsspiele abzuhalten. Das werden die Trainer beurteilen
Chelsea kann zwei schwere Transfers machen. Chilwell ist eine der Prioritäten
Thiago hat mit dem Training in der Gesamtgruppe der Bayern begonnen, Luca Hernandez trainiert individuell
Arsenal über den Tod von George Floyd: Wir sind gegen Rassismus
Marc-André Ter Stegen: es Gibt keine Chance, dass ich Barça in diesem Sommer verlassen werde
Schwester Gattuso starb im Alter von 37 Jahren. Milan drückte sein Beileid aus