Germany

Wegen Corona: Kind (5) kann Geburtstag nicht feiern – auf einmal kennen ihn alle

Berlin -

In Corona-Zeiten fällt so mancher Kindergeburtstag deutlich kleiner aus als sonst. 

Vor diesem Hintergrund hat bei Twitter nun eine Aktion unter dem Schlagwort #BilderfürBen viele Nutzer berührt.

„Heute (...) wird ein kleiner Mann 5 Jahre! (...) Wegen C19 kann er nicht richtig mit seinen Freunden feiern. Deshalb ist er traurig“, schrieb am Dienstag jemand mit dem Nutzernamen torwaerter96 und bat darum, unter #BilderfürBen ein paar Grüße und ein schönes Foto zu schicken.

Twitter-Nutzer gratulieren Ben zum Geburtstag

Mit C19 war dabei offensichtlich die vom Coronavirus hervorgerufene Krankheit Covid-19 gemeint.

Viele Twitter-Nutzer und -Nutzerinnen folgten dem Aufruf und posteten zum Beispiel Tierbilder. Das Thema rangierte am Dienstag über Stunden weit oben in den Twitter-Trends.

So schrieb ein Nutzer namens Sentenzomat: „Wenn ein Fünfjähriger Geburtstag hat und #BilderfürBen trenden, dann weht der Geist des guten, alten Twitter wieder durch die Lande. #hach! Herzliche Glückwünsche und alles Gute!“ (dpa)

Football news:

Sokratis wechselte zu Olympiakos Piräus. Vertrag beim Ex - Arsenal-Verteidiger bis 2023
Jacko und Fonseca haben den Konflikt nicht beigelegt, edin arbeitet getrennt vom Team. Roma hat keine Angebote
Lampards Entlassung in Insidern: Spannung mit Granowski, abramovics Wut nach Leicester, mangelnde Kommunikation mit den Spielern
Guardiola über Lampards Abgang: es gibt keine Projekte. Man muss gewinnen-oder man wird gefeuert
Gary Neville: Wir werden über Tuchels Abgang in 1,5 bis 2 Jahren diskutieren, bin ich mir sicher. Der Ehemalige Verteidiger von Manchester United, Gary Neville, teilte seine Meinung über die wahrscheinliche Ernennung von Thomas Tuchel zum Cheftrainer des FC Chelsea statt des entlassenen Frank Lampard
Valery Gazzaev über seinen Sohn in Siena: er ist erst 40, muss Erfahrung sammeln. Er wird es schaffen
Pedri über Barça: Kam, wo er wollte. Es ist einfacher zu lernen, wenn um gute Spieler herum der FC Barcelona-Mittelfeldspieler Pedri über das Spiel für den Verein spricht