Wegen Drogenkontrolle – Verfolgungsjagd mit Polizei endet in Crash

Kranenburg/Goch (NRW) – Diese Verfolgungsjagd endete mit zwei Verletzten: Beamte des Hauptzollamts Duisburg hielten an der B504 in Kranenburg einen Peugeot an. Der Fahrer (53) brachte seinen Wagen zwar kurz zum Stehen, trat dann aber unvermittelt aufs Gas. Die Polizei raste ihm hinterher.

Der Fahrer dieses Wagens (43) wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Er wurde mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Der Fluchtfahrer wurde festgenommen. Auch er hatte sich verletzt.

Die Beamten ordneten Blutproben an, da der Fluchtfahrer möglicherweise unter Drogen oder Alkoholeinfluss gefahren war. Die Ermittlungen der Polizei Kleve dauern an.

Mehr aktuelle News aus dem Ruhrgebiet und Umgebung lesen Sie hier auf ruhrgebiet.bild.de, Facebook und Twitter.

News source: http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/fahrerflucht/fahrerflucht-unfall-in-goch-53518680.bild.html