Germany

Wetter in NRW: Große Hitze vorerst vorbei

Köln -

Nach DWD-Angaben ist die große Hitze mit Temperaturen weit über 30 Grad in NRW vorerst vorbei. Bereits am Freitag sollte es bei kühleren 24 bis 29 Grad erneut schauern und gewittern, einzelne Unwetter seien möglich. Auch am Samstag bleiben die Temperaturen unter der 30-Grad-Marke. Dazu werden zahlreiche Schauer sowie vereinzelter Starkregen erwartet, auch Gewitter sind bei 26 bis 29 Grad möglich.

Am Sonntag wird es laut DWD zunächst freundlicher und die Temperaturen steigen wieder auf bis zu 31 Grad. Gewitter und Schauer sind aber auch am Sonntag nicht auszuschließen. Der Montag bringt dann wieder etwas kühlere Temperaturen und das Wetter bleibt unbeständig mit einem Mix aus Schauern und Wolken. (dpa) 

Football news:

Ranieri über das 0:3 bei Juve: ich habe von meinen Spielern kein so schwaches Spiel erwartet
Leeds kann Malinowski für 20 Millionen Pfund erwerben
David Silva gab sein Debüt für Sociedad bei Real Madrid
Bayern München und Borussia Dortmund Interessieren sich für den Stürmer von Barcelona de la Fuente
Rodgers hat 100 Siege in 210 spielen. Nur bei Ferguson, Dalglish und Keegan ist das Ergebnis bei den Briten besser als bei den Füchsen-Trainer Brendan Rodgers. Er erreichte diese Marke für 210 Spiele und wurde der 4.Britische Trainer für diese Leistung. Nur Alex Ferguson, Kenny Dalglish und Kevin Keegan waren schneller als 100 Siege in der englischen Meisterschaft
Ferran Torres: ich Wusste, dass Manchester City starke Spieler hat und sah im Training, wie sehr Mittelfeldspieler Ferran Torres den Wechsel zu Manchester City kommentierte
Leicester hat in zwei auftaktrunden zum ersten mal seit der Meistersaison 2015/16 6 Punkte geholt