Germany

Wolfsburg - Dortmund 0:2: Verteidiger-Tore: Dortmund ist bereit für die Bayern

Wolfsburg -

Borussia Dortmund ist bereit für den FC Bayern. In Wolfsburg holte die Mannschaft von Lucien Favre den sechsten Sieg in Serie. Der BVB schlug die „Wölfe“ mit 2:0 (1:0).

Schon vor Anpfiff herrschte in einer Frage Klarheit: Mario Götze wird Dortmund nach der Saison verlassen. Die Entscheidung habe man „gemeinsam getroffen“, verriet BVB-Sportchef Michael Zorc. „Wir sind in einer Situation, die für beide Seiten nicht zufriedenstellend ist“, sagte er.

Dortmund siegt in Wolfsburg: Favre lobt Torschütze Guerreiro

Anders das Endergebnis – jedenfalls aus Sicht der Dortmunder. „Zwei Tore geschossen, keines gekriegt – das ist sehr positiv“, sagte Manuel Akanji.

Raphael Guerreiro brachte die Gäste nach einem fein vorgetragenen Angriff über Julian Brandt, Achraf Hakimi und Vorlagengeber Thorgan Hazard in Führung (32.). „Er hat ein sehr gutes Gespür“, lobte Favre den Torschützen.

Die Bundesliga zum Nachlesen: 14. Verwarnung! Harter Klaus holt Gelb-Rekord

Renato Steffen trauert seiner Chance hinterher

Die beste Chance zum Ausgleich vergab der Schweizer Offensivmann Renato Steffen. Kurz nach Wiederanpfiff lief er nach Wout Weghorsts Vorlage auf Landsmann Roman Bürki zu, schoss den Ball aber nur an die Latte. „Da müsste ich eigentlich ausgleichen“, sagte Steffen hinterher, „das passt ein bisschen zum Spiel.“

Klaus sieht Rot und wird vom Gefoulten in Schutz genommen

Das zweite Tor des Spiels blieb Borussias Hakimi vorbehalten. Der eingewechselte Jadon Sancho legte mit seiner 16. Torvorbereitung der Spielzeit bei einem Konter für den Außenverteidiger auf, der eiskalt zur Entscheidung einschoss (78.). Weil Felix Klaus Manuel Akanji auf die Wade trat und dafür umstritten Rot sah, musste der VfL das Spiel zu zehnt beenden. „Ich hatte auf dem Platz nicht den Eindruck, dass das Absicht war”, nahm Akanji den Übeltäter in Schutz.

Sportlich sind die Dortmunder gerüstet für das Topspiel gegen Bayern. Einzig Mats Hummels, der mit Problemen an der Achillessehne zur Halbzeit raus musste, bereitet dem BVB Sorgen.

Football news:

Bayern spielt in Verbänden mit Dem Lebenszeichen der schwarzen
Messi postete ein Foto mit Camp Nou: Wie sehr ich diesen Ort vermisst habe
Barcelona weigerte sich, Fati für 100 Millionen Euro zu verkaufen
Pickford über das Derby mit Liverpool: Everton hat die Chance zu gewinnen. Wir wollen das für uns und die Fans tun
Havertz wird wegen muskulärer Probleme nicht gegen die Bayern spielen
🇷 🇺 <url>, abgerufen am 1.Mai 2013
Igalo über Rassismus: ich werde vom Feld Gehen, wenn ich so etwas sehe. Damit muss sich kein Land abfinden