Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Wuxi, die IoT-Stadt, bringt die Welt zum Leuchten

The Organizing Committee of 2021 World IoT Expo

Wuxi, China (ots/PRNewswire)

Am 23. Oktober fand der 2021 World Internet of Things (IoT) Wuxi Summit statt, der die 2021 World Internet of Things Expo einleitete. Experten aus der globalen IoT-Branche trafen sich in Wuxi, um die unendlichen Möglichkeiten der digitalen Transformation zu erkunden und auf eine glänzende Zukunft des IoT und der digitalen Welt zu hoffen.

Du Xiaogang, Sekretär des städtischen Parteikomitees der KPCh in Wuxi, sagte in seiner Rede: "Die Vernetzung aller Dinge wird die Welt für uns erhellen; die digitale Zivilisation ist unsere neue Zukunft. In diesem Sinne ist die Messe für uns die beste Plattform, um in die Zukunft zu blicken." In den letzten 12 Jahren hat sich Wuxi intensiv mit dem IoT beschäftigt und ist als Hauptstadt des IoT bekannt. Die jährlich stattfindende World IoT Expo hat sich laut dem Organisationskomitee der World IoT Expo 2021 zur wichtigsten Veranstaltung für den Austausch zwischen IoT-Forschern, Branchen und Städten entwickelt.

Wuxi liegt zwischen Changzhou und Suzhou am Ufer des Taihu-Sees und wurde ursprünglich 202 v. Chr. während der Han-Dynastie gegründet. Später, während der Sui- und Tang-Dynastie, wurde die Stadt mit der Eröffnung des Großen Kanals zu einem Zentrum für den Export von Reis und Textilien. In jüngerer Zeit wurde die Stadt für ihre gut entwickelte Fertigungsindustrie bekannt - doch in den letzten zwölf Jahren hat sich Wuxi erneut entwickelt, von einem modernen Industrie- und Handelszentrum zu einer fortschrittlichen Fertigungsstadt, die für das Internet der Dinge (IoT) steht.

Mit über 3.000 auf IoT spezialisierten Unternehmen spielt Wuxi heute eine wichtige Rolle bei der Förderung des IoT-Sektors in China und der nationalen Strategie für die Hightech-Entwicklung. So leistete die örtliche Regierung beispielsweise Pionierarbeit bei Chinas erstem Umweltschutzprojekt, bei dem intelligente Technologie zum Einsatz kam: Sie richtete ein Netzwerk von Sensoren ein, um die Wasserqualität des Tai-Sees besser zu überwachen. Die Stadt übernimmt auch eine führende Rolle bei der Erforschung des Internet der Dinge und dem Aufbau einer vollständigen industriellen Kette von Chips, Sensorgeräten, Netzwerkkommunikation, intelligenter Hardware und Anwendungsdiensten, die im Jahr 2020 ein industrielles Volumen von mehr als 300 Milliarden Yuan (465 Millionen US-Dollar) haben wird. Mit den Schwerpunkten IoT, Internet der Fahrzeuge, intelligenter Transport, intelligente Fertigung, Smart Cities, Big Data, 5G und KI ist die Technologiebranche in Wuxi bereit, ihre rasante Expansion in der Ära der intelligenten Konnektivität fortzusetzen.

"Die letzten 12 Jahre waren der Anfang", sagt Vizebürgermeister Gao. "In Zukunft wird die weitere Integration von KI und IoT langfristige und weitreichende Auswirkungen haben. Durch die stärkere Vernetzung werden die greifbaren Vorteile des IoT für mehr Menschen sichtbar und spürbar, und die Anerkennung dieser Vorteile wird ein großes Potenzial für das IoT in China und dem Rest der Welt bedeuten."

Wuxi hat Unternehmen, Investoren, Unternehmern und Forschern im Bereich des IoT viel zu bieten. Die Stadt ist ein bemerkenswertes Beispiel für einen Entdecker, Förderer und Unterstützer dieser bahnbrechenden Technologie und ein Zeuge für die Vorteile, die ihre Anwendung mit sich bringen kann.

Weitere Informationen darüber, wie Sie die World IoT Exposition aus der Ferne besuchen können, finden Sie unter https://www.wiotexpo.cn/#/

Pressekontakt:

Frau Gao
Tel.: +86-10-63074558

Original-Content von: The Organizing Committee of 2021 World IoT Expo, übermittelt durch news aktuell