Germany

WWM mit unglaublicher Wissenslücke: „Pöbel-Sina” scheitert an super einfacher Frage

Köln -

Auweia ...

Eigentlich könnte sich Sina Gerisch (27) aus Hamburg glücklich schätzen. Schließlich ist sie diesmal die erste in der Sendung, die es auf den Stuhl von „Wer wird Millionär” schafft, nachdem sie in der Auswahlrunde Trainer von jung nach alt sortierte.

Noch zehn Tage bis zur WM 2018 und WWM ist schon im Fußball-Fieber. In der Auswahlrunde treten Kandidaten an, deren größte Leidenschaft der Fußball ist: Hobby-Kicker unterklassiger Klubs, Fußballkneipenbesitzer, Schiedsrichter, Stadionsprecher, Fanclubmitglieder.

Und sie alle wollen nicht nur, dass Deutschland seinen Weltmeistertitel verteidigt – in diesem Special wollen sie nur eins: die Million! 

Günther_Jauch_WWM

Bei ihm scheiterte eine Kandidatin kläglich: WWM-Moderator Günther Jauch

Foto:

So auch Sina. Bis zur fünften Frage läuft es noch wie am Schnürchen, und auch die könnte dann einfacher nicht sein – eigentlich. Sie lautet: Was mussten Ende April nicht nur die Physiker zur Kenntnis nehmen? A: Gravitation gilt nicht mehr, B: Magnetismus außer Kraft, 
C: Echo wird abgeschafft oder D: Lichtjahr ist vorüber.

Hier lesen, wie eine Kandidatin bei „Wer wird Millionär” mit irrem Spickzettel 125.000 Euro absahnt

Sina scheitert an 500-Euro-Frage

Jedem, der in den vergangenen Wochen nicht unter einem Stein geschlafen hat, dürfte klar sein: der „Echo” wurde abgeschafft. Sina: „Ich habe Physik damals abgewählt.” Doof gelaufen.

Sina_WWM_Screenshot_Fragen

Das Gesicht, ein einziges Fragezeichen, als die fünfte Frage kommt.

Wir erinnern uns: Ende April teilte der Bundesverband Musikindustrie mit, den „Echo” in seiner jetzigen Form zu beerdigen. Grund: der Skandal um die Rapper Farid Bang und Kollegah (hier noch einmal alles dazu nachlesen).

„Pöbel-Sina” allerdings hat etwas anderes miterlebt: Bei ihr wurde das Lichtjahr abgeschafft. Ihre Antwort: D. Ups...

So scheitert sie direkt an der 500-Euro-Frage und fällt auf 0 Euro herunter. So ein Blackout ist doch relativ selten bei WWM.

WWM mit Fußball-Special

Alle Auswahlfragen stellt diesmal übrigens der „Bundestrainer“ alias Matze Knop. Alles ist fast wie in einer „normalen”-Sendung, diesmal spielen aber alle Kandidaten mit vier Jokern und sie dürfen außerdem entscheiden, an welcher Stelle sie eine Fußball-Frage gestellt bekommen möchten, etwa bei 200 Euro oder erst bei der Millionen-Frage. 

„Wer wird Millionär?“ seit 1999 auf RTL

Die Sendung „Wer wird Millionär“ (WWM) wurde von der britischen Quizshow „Who Wants To Be A Millionaire?“ adaptiert. Seit dem 3. September 1999 läuft sie bei RTL und wird seither von Günther Jauch moderiert. Das nobeo-Studio, in dem die Sendung aufgezeichnet wird, befindet sich in Hürth bei Köln.

(mg)

Football news:

Cristiano Ronaldo: Ich musste vom Strafraum Schießen, um das Selbstvertrauen zurückzugewinnen
Nach dem Fußball kehrt Buffon in die Schule zurück. Einmal drohte ihm Gefängnis wegen gefälschtem Diplom
Ronaldo erzielte mit einem Freistoß das erste Tor für Juventus. Es gab 43 versuche
Ronaldo war der erste seit 59 Jahren, der in einer Saison 25 Tore für Juventus in der Serie A erzielte
Sulscher über 5:2 gegen Bournemouth: Zufrieden mit der Energie von Manchester United und den erzielten Toren. Es war ein Spiel für die Fans
Rashford über 5:2 gegen Bournemouth: es ist Wichtig, bis zum Saisonende aufzusteigen. Eine aufregende Zeit
⛔️ Erste Liga Arminia gestoppt wegen der Vereinbarungen. Verbannt 5 Clubs und 58 Personen (45 – lebenslänglich)