Germany

Zorc verkündet Trennung von Mario Götze

Mario Götze wird den Bundesligisten Borussia Dortmund nach dieser Saison definitiv verlassen. Das bestätigte BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Samstag vor der Partie beim VfL Wolfsburg im TV-Sender Sky. „Wir sind übereingekommen, dass wir die Zusammenarbeit nach der Saison nicht fortsetzen werden“, sagte Zorc. Die Entscheidung habe man „gemeinsam getroffen“.

Der Siegtorschütze im WM-Finale 2014 gegen Argentinien spielte in den Planungen von Trainer Lucien Favre zuletzt keine Rolle mehr. Die Entscheidung sei „auch in seinem Sinne“, sagte Zorc über Götze. Wohin der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler wechselt, ist noch unklar. Zorc deutete an, dass es eventuell ein Klub im Ausland sein könne.

Götze kommt in der Rückserie nur auf 17 Einsatzminuten. Am Freitag erklärte Trainer Lucien Favre unverblümt, warum sein Schützling vom WM-Held zum Edelreservisten geworden ist. „Wir spielen momentan im 3-4-3. Ich habe klar mit ihm gesprochen. Es ist nicht das ideale System für ihn. Man muss die Wahrheit sagen“, sagte Favre.

Der Tabellenzweite tritt auch im Bundesliga-Spiel beim VfL Wolfsburg zunächst ohne Nationalspieler Emre Can sowie die beiden Toptalente Jadon Sancho und Giovanni Reyna an. Alle drei gehören zwar am Samstagnachmittag (15.30 Uhr, im Sport-Ticker der WELT) zum Kader des BVB, sitzen aber zunächst nur auf der Bank. Can und Reyna fehlten vor einer Woche beim 4:0-Derbysieg gegen den FC Schalke 04 noch komplett. Sancho wurde in den vergangenen Wochen durch eine Muskelverletzung zurückgeworfen.

An dieser Stelle finden Sie Inhalte von {VendorNameReplacedByJS}

Um mit Inhalten von {VendorNameReplacedByJS} zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir Ihre Zustimmung.

Football news:

PSG bot für Icardi 55 Millionen Euro Plus Boni. Inter will 60 Millionen ohne Boni
Agent Van Bergen: Zenith hat mich nicht kontaktiert
Pilsen-Fans tummelten sich im Autokino: Sie sahen sich das Gastspiel an, feierten den Neustart und den Sieg
Spieler und Trainer des Klubs aus Kalifornien rufen jeden Tag die Fans an: gratulieren, beraten und plaudern einfach. Sehr gefühlvoll!
Lampard wird mit Kante über die Rückkehr des Spielers ins Training diskutieren, aber der Klub wird den Franzosen nicht unter Druck setzen
Arsenal und Tottenham wollen willian kostenlos Unterschreiben. Die Klubs haben kein Geld für Transfers
In APL wurde das Coronavirus bei 4 Personen aus drei vereinen identifiziert. 1 008 Tests wurden durchgeführt