Wie berichtet, arbeiten zurzeit zahlreiche Unternehmen daran, Überschallflugzeuge zurückzubringen. Nun tritt ein weiterer Player auf den Plan: Virgin Galactic. Die Tochtergesellschaft der Virgin Group des britischen Unternehmers Richard Branson hat angekündigt, gemeinsam mit dem Triebwerkshersteller Rolls-Royce einen Überschallflieger entwickeln zu wollen. Ein entsprechendes "Memorandum of Understanding" sei bereits unterzeichnet, teilte The Spaceship Company, die Flugzeugbaugesellschaft der Holding, mit. Das Passagierflugzeug soll eine Geschwindigkeit von Mach 3, also mindestens 3.775 km/h, erreichen. Klappt das, dann wäre der Jet deutlich schneller als die Concorde, die es auf Mach 2,2 brachte.