Austria

Design der Woche: Dolce & Gabbana küssen Smeg

Dolce & Gabbana treffen auf SMEG

© SMEG

Majolika-Motive in Blau und Weiß feiern die sizilianische Küche. Eine Liebeserklärung an die italienische Heimat.

von Claudia Weber

Wer Sizilien besucht, kommt an ihnen nicht vorbei: Majolika, leuchtend bemalte Keramikgefäße und Kacheln. Die Modeikonen Dolce & Gabbana und die Designschmiede Smeg feiern diese Jahrhunderte alte Handwerkskunst mit einer edlen Designlinie. Kunstvoll aufeinander abgestimmt, lassen Kühlschrank, Kochzentrum und Wandhaube diese lebendige Tradition hochleben. Auf der Kühlschranktür zieht die Zeichnung (Folierung mit 3D-Optik) eines griechischen Tempels den Blick auf sich. Insgesamt ist das Gerät mit der höchsten Energieeffizienzklasse A+++ bewertet.

Braten wie bei "la mama"

Das Kochzentrum ist zu beiden Seiten mit bezaubernden Landschaftsszenen geschmückt: eine byzantinische Burg sowie ein Heiligtum aus dem 14. Jahrhundert. Wie in der traditionellen italienischen Küche üblich, verfügt die 90 cm breite Gaskochmulde über fünf Brenner. Im extrabreiten Multifunktionsbackofen mit 115 Litern Nutzvolumen gelingen Braten, Schmorgerichte und Gebäck wie bei „la mama“. Preise: Haube 2999 Euro, Kochzentrum 5999 Euro und Kühlschrank 4999 Euro. Die Designlinie ist bei Smeg-Händlern erhältlich. Über die folgende Plattform kann ein Händler in der Nähe ausfindig gemacht werden: www.smeg.at/smeghandlersuche/

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Football news:

Scott Mctomini: Pogba ist falsch verstanden. Es ist ein erstaunlicher Spieler, seine Ausfälle aufblasen
Andrea Pirlo: Ronaldo ist ein zusätzlicher Vorteil, aber Juve muss auch ohne Fußball spielen
Wir haben vor ein paar Monaten in der Serie B auf schmutzigen Feldern gekämpft, und jetzt akzeptieren wir Juventus. Wir hätten sogar gewinnen können, wenn wir in den kontern etwas cleverer gewesen wären
Milner über VAR: wir Brauchen eine ernsthafte Diskussion. Nach dem 0:1 gegen Brighton haben die Roten den Sieg verpasst, nachdem Pascal gross einen Elfmeter für den Treffer von Merseyside-Verteidiger Andrew Robertson auf den Fuß von Stürmer Danny Welbeck verwandelt hatte. Zwei weitere Tore wurden wegen abseits abgebrochen
Flick über das 3:1 gegen Stuttgart: wir Verstehen, dass wir für so ein Spiel keine Auszeichnungen für Schönheit bekommen, aber Bayern erzielt Ergebnisse
Die Wolke hat 112 trockene Spiele von 200 für Atlético in La Liga. Das ist der Rekord für Madrids 200. Während dieser Zeit auf seinem Konto 112 Spiele ohne Gegentore - ein Rekord
Marez über Burnleys hattrick: das Dritte Tor ist das beste - ich schieße selten mit dem Kopf. Wir sind froh, dass wir viele Tore geschossen und viele Punkte gemacht haben. Wir haben drei Punkte geholt und unseren Weg fortgesetzt