Austria

"Die Angst ist groß, aber die Empörung ist noch größer"

"Die Angst ist groß, aber die Empörung ist noch größer"
Mit massiver Polizeigewalt beendete das Regime in Minsk die Proteste.

Die nächsten Tage werden den Konflikt um die Macht in Weißrussland entscheiden

Es gab unwirkliche Szenen im Zentrum von Minsk. Gegen Mitternacht kurvte ein junger Mann winkend auf einem Motorroller vor einer tausendköpfigen Phalanx von Einsatzpolizisten herum, hinter ihm saß ein Mädchen in einem weißen Tüllkleidchen. In der Nacht auf Montag gingen in Minsk und anderen weißrussischen Städten zehntausende, meist junge Leute auf die Straße, um gegen die offiziellen Exit Polls und Hochrechnungen zu protestieren, nach denen Amtsinhaber Alexander Lukaschenko die

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

Football news:

PSG verhandelt mit Chelsea über bakayoko. Die blauen sind bereit, einen Spieler zu leihen
Die Startzeit des Spiels Liverpool-Arsenal verschoben 15 Minuten früher wegen der Ausgangssperre in England
José Mourinho: ich habe es satt, Fragen über alli zu stellen. 99% der Verantwortung liegt bei den Spielern. Tottenham-Trainer José Mourinho hat Fragen zur Zukunft des Mittelfeldspielers Del alli beantwortet
Werner gab zu, dass er nach dem Champions-League-aus beim FC Bayern Zweifel an einem Wechsel zu Chelsea hatte: Chelsea-Stürmer Timo Werner gab zu, dass er nach dem Champions-League-aus beim FC Bayern Zweifel an einem Wechsel in London gehabt habe
Messi und Neymar teilten sich den 4.Platz in der Abstimmung für den UEFA - saisonspieler, Ronaldo den 10
Die Bayern sind bereit, Alaba einen 5-Jahres-Vertrag anzubieten. Der FC Bayern verhandelt weiter mit Abwehrspieler David Alaba über die Bedingungen für einen neuen Vertrag
Klopp, Flick und Nagelsmann beanspruchen den Preis für den besten Trainer der UEFA-Saison