Austria

Einfach und clever: So landet kein Essen im Müll

Heute findet der erste "International Day of Food Loss and Waste" statt. Der von den Vereinten Nationen initiierte Tag soll auf das Problem der Lebensmittelverschwendung aufmerksam machen. Ein Drittel der weltweit produzierten Nahrungsmittel wird nicht gegessen. Laut Greenpeace stammen 42 Prozent der heimischen Lebensmittelabfälle im Rest- und Bio-Müll aus Haushalten.

Bewusster einkaufen: Die beste Strategie dagegen? "Natürlich weniger einkaufen", sagt Ernährungsexpertin Katrin Fischer von der Landwirtschaftskammer Oberösterreich. "Klingt simpel, ist aber oft gar nicht leicht. Vor allem Aktionen und Mengenrabatte verlocken dazu, viel zu viel zu nehmen."

Besser lagern: Außerdem rät sie, einmal bewusst zu schauen, welche Lebensmittel am häufigsten weggeworfen werden. "Bei den meisten ist es Obst und Gemüse – und das hängt nicht selten mit der falschen Lagerung zusammen", sagt die Ernährungsexpertin. Als Faustregel gelte: Was in südlichen Regionen beziehungsweise im Sommer wächst, mag es auch bei der Lagerung wärmer. Tomaten zum Beispiel sollten nie in den Kühlschrank, die verlieren ihren ganzen Geschmack." Auch Kürbisse, die ja jetzt Saison haben, mögen es übrigens nicht zu kalt.

Kühlschrank richtig einräumen: Was noch gegen Lebensmittelverschwendung hilft? "Den Kühlschrank richtig einräumen", sagt Fischer. "Im Grunde ist es ganz einfach: Obst und Gemüse legt man natürlich in die Gemüselade. Gleich darüber ist es am kältesten, hier kommen leicht verderbliche Waren wie Fisch, Fleisch oder zubereitete Speisen hin", sagt Fischer. In den Türfächern sind die Temperaturen am höchsten. "Hier sollten Sie nur leicht kühlbedürftige Lebensmittel wie Getränke, Butter, Eier, Marmeladen, Dressings, Soßen und Tuben verstauen."

Seinen Sinnen vertrauen: Und dann wäre da noch die Sache mit dem Ablaufdatum. "Das wird immer noch oft falsch verstanden." Beim Mindesthaltbarkeitsdatum garantiert der Hersteller, dass das Produkt seine volle Genusstauglichkeit mindestens bis zu diesem Zeitpunkt behält. "Das heißt aber nicht, dass es nicht mehr gut ist. Deshalb anschauen, riechen und kosten, bevor man es wegwirft", sagt Fischer.

Mehr Tipps auf esserwissen.at; Hier gibt es auch Ideen, was man mit Zutaten, die man zuhause hat, zubereiten kann. Außerdem lesen Sie auf nachrichten.at/muehlviertel wie man im Klinikum Rohrbach Lebensmittelabfälle vermeidet.

Football news:

Bulykin über Champions League: ich Möchte Loko mindestens auf Platz 3 sehen, um noch Ihre Spiele im Europapokal im Frühjahr zu sehen
Liverpool hat in den ersten beiden Runden in der Champions-League-Gruppe zum ersten mal zu null gespielt. Es ist auch bemerkenswert, dass der englische Klub erst zum zweiten mal die ersten beiden Spiele in der Champions-League-Gruppe gewonnen hat. Das geschah zum ersten mal in der Saison 2008/09
Der 20-jährige Felix erzielte 2 Tore für Red Bull. Nur Agüero war jünger, als er in der Champions League für Atlético spielte
Rybus über das 1:2 bei den Bayern: Loko versuchte, Fußball zu spielen, anstatt nur in der Abwehr zu sitzen und den Ball nach vorne zu werfen - Zeit für die Vorbereitung war nicht besonders. Wir spielen alle drei Tage, und das Letzte Spiel verloren Rotor, so dass die Stimmung war nicht sehr. Aber wir wussten, mit wem wir spielen, wussten, dass es die beste Mannschaft der Welt ist, so dass wir uns nicht besonders einstellen mussten
Real ist der 4.In der Gruppe. Bis zur 93.Minute nach einem Doppelschlag von Sohn Thuram (er begann in Barcelona) vor einer Woche wurde Thuram Jr. Im Inter-Stadion nicht erkannt. Real Madrid war mit der vierten Champions-League-Niederlage in Folge (bei zwei Niederlagen gegen Manchester City in den vergangenen Playoffs und einem sensationellen Verlust gegen Schachtjor Donezk) dem Rekordmeister nahe. Madrid rettete sich Dank zwei späten Toren in der 87.Und 93. Minute. Große Probleme bereitete Real dem Stürmer von Borussia Mönchengladbach Markus Thuram, dem Sohn von Welt-und Europameister Lilian. Der 23-jährige Stürmer machte einen Doppelpack
Es ist wichtig, nicht zu beeindrucken, sondern zu Punkten. Eine weitere Kraft von Loko-das Wort Nikolic nach dem Spiel
André Villas-Boas: City hat eine Milliarde ausgegeben und der Trainer ist ein Phänomen. Marseille hat kein Geld für Guardiola, also haben Sie AVB und seine Taktik