Austria

Giftköder ausgelegt? Polizei ermittelt in Dornach

Bei den Fleischbällchen dürfte es sich um Giftköder handeln.

LINZ. Entlang des Baches im Biesenfeld wurden mehrere auffällige Fleischkugeln gefunden.

Eine Frau hatte zwischen 26. und 30 Juni mehrere seltsame Fleischkugeln nahe des Biesenfeldweges entdeckt und bei der Polizeiinspektion Dornach Anzeige wegen Tierquälerei erstattet. Sie brachte die Fundstücke zur Inspektion. Ob es sich tatsächlich um Giftköder handelt, war vorerst nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft wird vom Sachverhalt in Kenntnis gesetzt, teilte die Polizei am Dienstagabend mit. Weitere Ermittlungen laufen.

"Unser Hund hat bis jetzt schon sechs solcher Kugeln gefunden", heißt es in einem Beitrag, der auf Facebook bereits hunderte Male geteilt wurde. Der Verfasser möchte nicht nur Hunde- und Katzenbesitzer um erhöhte Vorsicht bitten, sondern auch Eltern. Denn die Kugeln würden auch in der Nähe von Sandkisten liegen. 

Lokalisierung: Der Fundort im Biesenfeld

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Football news:

Sulscher über die Abschaffung von Ban Manchester City: Das sollen andere diskutieren. Das ist nicht mein Job
Zidane über Bale: die Leute versuchen, unseren Konflikt zu erfinden, aber Sie werden nichts erreichen. Wir sind eins
Das Transferfenster in England wird vom 27.Juli bis 5. Oktober geöffnet sein
De Jong kam bei Barça zum Matchball gegen Osasuna. Er verpasste einen Monat wegen einer Verletzung
Kyle Walker: Foden ist der beste junge Fußballer, den ich je gesehen habe. Ich habe mit Kane gespielt
Alfonso Davis ist der Schnellste Spieler des Jahres 2020. Ronaldo ist in den Top 6 (Globe Soccer Awards)
Michel Platini: wenn Ronaldo seine Karriere beendet, werden wir es vermissen