Austria

Hunderte Objekte aus dem kalten Krieg: US-Auktionshaus versteigert Spionageausrüstung des KGB

Nach Angaben des Auktionshauses kommen knapp 400 Objekte aus dem Kalten Krieg unter den Hammer, darunter auch ein Abhörgerät aus einem Hotelzimmer.

Eine als Lippenstift getarnte Pistole und eine versteckte Kamera in einer Handtasche: Das US-Auktionshaus Julien's wird im kommenden Jahr Spionageausrüstung des sowjetischen Geheimdienstes KGB versteigern. Nach Angaben des Auktionshauses kommen knapp 400 Objekte aus dem Kalten Krieg unter den Hammer, darunter auch ein Abhörgerät aus einem Hotelzimmer. Die Auktion soll von Mitte Jänner bis Mitte Februar stattfinden.

Die Objekte waren bisher im KGB-Spionagemuseum in New York ausgestellt. Das erst 2019 eröffnete Privatmuseum musste aber aufgrund der Coronapandemie schließen. Die Ausstellungsobjekte sollen dem Auktionshaus zufolge nun für bis zu 12.000 Dollar (10.100 Euro) verkauft werden. Dieser Spitzenpreis könnte demnach bei Raritäten wie einer seltenen Enigma-Dekodierungsmaschine erreicht werden.

Das Auktionshaus erwartet aber, dass eine ganze Reihe von Objekten nur einige hundert Dollar wert sind. "Das ist kein wahnsinnig teures Zeug", sagte der Direktor von Julien's, Martin Nolan. "Es sind amüsante Sachen, die bei einem Abendessen mit Freunden spannende Gespräche entfachen können."

(APA/AFP)

Football news:

Manchester City ist im Achtelfinale der Champions League ausgeschieden
Die Welt verabschiedet sich von Maradona. Selbst die Engländer vergaßen die Hand Gottes und erkannten die Größe der Legende
Mourinho kaufte der Region einen Hamon für 500 Pfund. Er habe es versprochen, wenn der Verteidiger nicht Marez trifft, sagte Tottenham-Trainer José Mourinho, er habe Verteidiger Sergio Regilon Hamon geschenkt. Der Portugiese hat dem Spanier versprochen, den besten Schinken zu geben, wenn im Spiel APL gegen Manchester City Regilon nicht zulassen, dass der Mittelfeldspieler Riyadh Marez schlagen sich, berichtet ABC
River ehrte Maradona. Diego spielte für die Rivalen des superclasico-Club
Unbekannte Geschichten über Diego: als Kind fehlte das Essen für die ganze Familie, meine Mutter vermisste Abendessen, bei der ersten Arbeit habe ich Kakerlaken mit der Hand geätzt und vor der WM 1986
Pelé über den Tod von Maradona: ich habe einen großen Freund verloren und die Welt ist eine Legende
Die Boca Juniors und International mussten am 26.November um 03:30 Uhr MEZ das erste Spiel des Achtelfinales des Copa Libertadores austragen. Nach der Entscheidung von CONMEBOL wurden sowohl dieses als auch das Rückspiel wegen des Todes des ehemaligen argentinischen Stürmers Diego Maradona um eine Woche verschoben. Das erste Spiel findet also am 3.Dezember statt, das zweite am 10. Dezember