Vor der Regierungsklausur im Juni preschte der grüne Vizekanzler Werner Kogler im STANDARD-Interview mit einer aufsehenerregenden Ankündigung vor: Die Regierung werde zur Entlastung aller Familien im strapaziösen Corona-Jahr 2020 einen Extra-Kinderbonus auszahlen. Das Besondere daran laut Kogler: "Der Bonus soll 360 Euro betragen und, anders als unter Türkis-Blau, für jedes Kind gleich hoch sein." Auch Familienministerin Christine Aschbacher (ÖVP) pries beim Beschluss der Maßnahme im Juli an, dass "all jene, die Familienbeihilfe in Anspruch nehmen, mit 360 Euro pro Kind" zusätzlich finanziell unterstützt würden. Doch stimmen diese egalitären türkis-grünen Botschaften mit der Realität überein?