Austria

Polizei in Polen ließ festgenommene LGBT-Aktivisten wieder frei

Polen

Ein Mann und zwei Frauen hatten in Warschau Regenbogenfahnen an Denkmälern aufgehängt. Die Ermittler warfen ihnen die Verletzung religiöser Gefühle vor

Foto: AP Photo/Czarek Sokolowski

Warschau – Die Polizei in Warschau hat mehrere Aktivisten wieder freigelassen, die Regenbogenfahnen der Bewegung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans-Menschen (LGBT) an Denkmälern anbrachten und deshalb festgenommen worden waren. Es handle sich um zwei Frauen und einen Mann, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

Football news:

Vidal gab sein Debüt für Inter bei AC Florenz
Barcelona wird die Kandidatur von Zinchenko nur in Betracht ziehen, wenn Firpo geht
Nach einem FOUL an Jovic entfernte der Schiedsrichter Betis Emerson in der 64.Minute einen Freistoß der Gäste, Luka Jovic kam alleine vor dem Torwart der Gastgeber, wurde aber von Verteidiger Emerson abgeschossen. Der Hauptschiedsrichter der Begegnung, Ricardo Bengoechea, entschied sich nach der Video-Wiederholung der Episode, den 21-jährigen Brasilianer zu entfernen
Lampard ersetzte Kepa, bekam aber in der ersten Halbzeit das 0:3 von West Brom. Dann versammelte sich Chelsea und gab Comeback: erzielte nur Schüler
Arsenal ist bereit, 40+10 Millionen Euro an Lyon für Auar zu bieten
Ribéry gab im Inter-Spiel zwei der drei Tore der veilchen, die Mittelfeldspieler Franck Ribéry organisiert hatte. In der 57. Minute rollte er nach einer Flanke von der linken Seite den Ball unter den Pfosten von Gaetano Castrovilli
Lineker kritisierte die Interpretation des Spiels von Hand in Apple, indem das Bild mit der Zwangsjacke: ich habe Eine Idee für eine neue Form