Austria

Reiseverkehr in den Süden: Stau an den Grenzen

Auf der Karawankenautobahn gibt es Stau und eine Stunde Wartezeit.

© APA/SOBE HERMANN

Vor allem vor dem Karawankentunnel in Kärnten gibt es Wartezeiten. Sonst nur kürzere Verzögerungen.

Der Reiseverkehr in den Süden ist auch an diesem Wochenende, an dem die Sommerferien in West- und Südösterreich begonnen haben, lebhaft. Zu vergangenen Jahren ist es allerdings kein Vergleich. Verzögerungen gibt es vor allem auf dem Weg Richtung Kroatien.

Vor dem Karawankentunnel in Kärnten gibt es auf der A11 zähfließenden Verkehr und drei Kilometer Stau, die Wartezeit beträgt rund eine Stunde. Eine Stunde Zeitverlust gibt es auch in Slowenien vor der Einreise nach Kroatien zwischen Maribor und Zagreb.

Verstärkte Kontrollen

Aus Ungarn kommend wartet man am Grenzübergang Nickelsdorf rund eine halbe Stunde bei der Einreise nach Österreich. Laut ORF gibt es aufgrund der Reisewarnung für den Westbalkan verstärkte Kontrollen bei der Einreise nach Österreich.

An den anderen Grenzen ist es relativ ruhig. Auf der A13 Brennerautobahn gibt es Richtung Italien einen Kilometer Stau, ebenso vor dem Walserberg in Salzburg bei der Ausreise von Österreich nach Deutschland.

Football news:

Arsenal bot willian einen Vertrag über 3 Jahre an
Orje erklärte sich bereit, nach Mailand zu wechseln. Tottenham will 20 Millionen Euro für den Verteidiger
Can-casillasu: Einer der größten geht von der Bühne. Du warst immer ein Vorbild, mein Freund!
Präsident Atletico: Simeone ist großartig. Er bringt ständig Siege, Titel
Bayern-Torwart Früchtl könnte nach Nürnberg wechseln
Liverpool könnte Verteidiger Norwich Lewis für 10 Millionen Pfund als Konkurrent für Robertson kaufen
Die Europa League kehrt heute zurück. Wir erinnern uns, worauf alles aufgehört hat