Austria

Ronaldo sichert Juventus einen Punkt in Rom

09/27/2020

Der Superstar erzielte beim 2:2-Remis gegen die Roma beide Juve-Treffer. Den zweiten sogar in Unterzahl.

So nah war die AS Roma einem Sieg über Serienmeister Juventus am Sonntagabend. Mit einer 2:1-Führung und einem Mann mehr auf dem Platz (Rabiot hatte Gelb-Rot gesehen) vergab aber vor allem Edin Dzeko die eine oder andere Großchance auf die Entscheidung.

Und so wurde es nichts mit dem Sieg der Gastgeber. Cristiano Ronaldo stieg in Minute 69 hoch in die Luft und erzielte per Kopf den Ausgleich, es sollte auch der Endstand sein. Bereits in der ersten Hälfte hatte der Portugiese per Hand-Elfmeter die 1:0-Führung Romas egalisiert (44.). Diese war ebenso aus einem Hand-Elfmeter entsprungen. Veretout traf vom Punkt (31.). Der Franzose sorgte auch vor der Pause für die erneute Führung (45.+1).

Einige Stunden zuvor hatte Napoli daheim gegen Genoa einen 6:0-Kantersieg gefeiert. AC Milan gewann ohne den positiv auf das Coronavirus getesteten Zlatan Ibrahimovic bei Crotone 2:0.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Football news:

Napoli gewann 4 von 5 spielen der Serie A mit 14:2. Die einzige Niederlage-technische von Juve
Adam Traoré über öl auf den Händen: Jetzt kann ich wegrutschen. Die Gegner fragten, was passiert, und ich sagte, dass ich selbst nicht weiß, wie Wolverhampton-Flügelspieler Adam Traoré in der Mannschaft mit Babyöl auf die Hände kam, damit die Gegner den Spieler nicht packen konnten
Everton verlor zum ersten mal in der Saison, bleibt aber der erste in der Saison
Real Madrid hat die Bewerbung für das Champions-League-Gruppenspiel gegen Borussia Mönchengladbach bekannt gegeben. Auf der Liste Stand Mittelfeldspieler Eden Hazard, der nach einer Verletzung vor kurzem in die Gesamtgruppe der cremefarbenen zurückkehrte
Pele: Wenn auf dem Mond Fußball gespielt wird, werde ich den Ball ein wenig kicken
Newcastle unterschrieb den Franzosen, der vor einem Jahr auf einer Baustelle in Australien arbeitete. Der Kerl kam zu sehen und erzielte durch sich selbst
Hans-Dieter Flick: Sané hat mit Klose zusammengearbeitet, das hat ihm gut getan. Er hat hart gearbeitet und einige Trainingseinheiten mit Miroslav Klose absolviert, sagte Bayern-Trainer Hans-Dieter Flick über Mittelfeldspieler Leroy Sané. Das hat ihm gut getan