logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Austria

Schnapsbrennerei explodierte, Bauer verletzt

In der Nacht auf Samstag ging eine private Schnapsbrennerei im Bezirk Schärding in die Luft. Der Betreiber, ein Bauer, erlitt schwere Verbrennungen.

In der Nacht zum Samstag war in der 322-Einwohner-Gemeinde Mayrhof eine privat betriebene Schnapsbrennerei hoch gegangen. Kurz vor 23 Uhr wollte der 52-jährige Betreiber die Maische wechseln, um mit dem Brennen weitermachen zu können, wie die "Krone" schreibt.

Dabei dürfte der Mann aber vergessen haben, den Druck im Kessel abzusenken. Ein fataler Fehler, denn dieser stieg stark an. Die Folge: die Brennerei explodierte.

Bauer erlitt Verbrennungen im Gesicht

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die kochend heiße Maische die dadurch herausschoss traf den Innviertler im Gesicht und an der Brust. Der Bauer rief noch selbst die Rettung, wurde mit schweren Verbrennungen ins Krankenhaus nach Schärding gebracht.

Die Explosion soll so stark gewesen sein, dass es auch ein Fenster im Gebäude zerrissen hatte. Auch die Schnapsbrennerei, die übrigens legal betrieben worden war, wurde zerstört.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Themes
ICO