Austria

Schneepflug auf Abwegen: Lenker blieb unverletzt

Die starken Schneefälle sorgten dafür, dass auf der Brennerautobahn immer wieder Schwerfahrzeuge hängen blieben. Gegen 1.30 Uhr wurde die A13 schließlich komplett gesperrt. „In Richtung Südtirol für drei Stunden und in Richtung Innsbruck für zweieinhalb Stunden“, erklärt Günther Salzmann von der Tiroler Landesverkehrsabteilung im „Krone“-Gespräch.

Zehn Kilometer Rückstau auf Inntalautobahn
Lkw wurden in der Folge bei Hall angehalten. Daraufhin habe sich auf der Inntalautobahn ein rund zehn Kilometer langer Rückstau gebildet. In den Morgenstunden wurde bei Kufstein zudem mit einer Lkw-Blockabfertigung begonnen. Dadurch konnte die Situation im Großraum Innsbruck entschärft werden. „Derzeit gibt es auf den Autobahnen keine Probleme mehr“, erklärte Salzmann gegen 8 Uhr. Auf einigen höher gelegenen Straßen in Tirol gelte aber Schneekettenpflicht.

Schneepflug auf Abwegen, Lenker unverletzt
Glück im Unglück hatte in der Nacht auf Dienstag der Fahrer eines Schneepflugs im Tiroler Zillertal: Der Lenker des Räumfahrzeuges schlitterte im Gemeindegebiet von Tux von der Landesstraße. Das Gefährt drohte, in den Tuxbach zu stürzen. Der Mann konnte glücklicherweise selbstständig aus der Führerkabine aussteigen - er blieb ersten Informationen zufolge unverletzt.

Feuerwehr sicherte Unfallstelle ab
Die alarmierte Feuerwehr sicherte daraufhin die Unfallstelle ab. In der Früh wurde damit begonnen, das Fahrzeug zu bergen. Die Straße musste dafür für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Football news:

Guardiola ist zum 12.Mal von 12 Champions-League-Playoffs ausgeschieden. Das ist ein Rekord unter den Trainern
Joseph Blatter: Gott hat Maradona nach Hause gerufen
Auf den Straßen von Neapel und Buenos Aires herrscht große Traurigkeit. Dieser Tag ist die Tragödie von Millionen
Manchester City ist im Achtelfinale der Champions League ausgeschieden
Die Welt verabschiedet sich von Maradona. Selbst die Engländer vergaßen die Hand Gottes und erkannten die Größe der Legende
Mourinho kaufte der Region einen Hamon für 500 Pfund. Er habe es versprochen, wenn der Verteidiger nicht Marez trifft, sagte Tottenham-Trainer José Mourinho, er habe Verteidiger Sergio Regilon Hamon geschenkt. Der Portugiese hat dem Spanier versprochen, den besten Schinken zu geben, wenn im Spiel APL gegen Manchester City Regilon nicht zulassen, dass der Mittelfeldspieler Riyadh Marez schlagen sich, berichtet ABC
River ehrte Maradona. Diego spielte für die Rivalen des superclasico-Club