Austria

"So ein Unwetter hatten wir seit 15 Jahren nicht"

Starkregen und Sturmböen sorgten in den Bezirken Güssing und Jennersdorf für mehr als 40 Feuerwehreinsätze.

von Claudia Koglbauer-Schöll

Im Burgenland braute sich in den frühen Abendstunden ein schweres Unwetter mit Starkregen und Sturmböen  über den Bezirken Jennersdorf und Güssing zusammen. Der KURIER erreicht Martin Ernst, Sprecher des Bezirksfeuerwehrkommandos (BFK) Jennersdorf,  am Telefon.

„Betroffen sind vor allem die Gemeinden Rudersdorf und Deutsch Kaltenbrunn“, schildert Ernst, der selbst mit Aufräumarbeiten beschäftigt war. In Rudersdorf ist auch das Gemeindeamt betroffen. 35 Liter habe es in einer Stunde geregnet.

„Dutzende Häuser sind überschwemmt, Bäume sind umgefallen und liegen auf der Straße. So etwas habe ich in den vergangenen 15 Jahren nicht erlebt“, schildert der BFK-Sprecher. 70 Feuerwehrleute waren gleich zu Beginn im Einsatz, weitere Wehren wurden nachalarmiert.


Auch im Bezirk Güssing waren zunächst 21 Feuerwehren mit 34 Fahrzeugen im Einsatz. „Wir sind gerade dabei, den Bezirksstab hochzufahren“, schildert Andreas Popofsits, Sprecher des BFK Güssings gegen 18.30 Uhr.

Betroffen sei vor allem das Zickental mit den Orten Rehgraben und Heugraben. „Der Mittelpunkt liegt  in Kukmirn“, sagt Popofsits am Abend. Auch hier standen Keller unter Wasser, umgeknickte Bäume waren auf Häuser und  Straßen gefallen.

Laut Landessicherheitszentrale gab es 65 Einsätze, mehr als 40 Feuerwehren standen im Einsatz (Stand: 19 Uhr), verletzt wurde niemand. In einigen Ortschaften wurden Stromausfälle gemeldet. Auch aus dem Bezirk Oberwart wurden am Abend vereinzelt Einsätze gemeldet.

Football news:

Der Ruf der Natur, was du tun kannst. Dyer erklärte, warum er während eines Spiels gegen Chelsea in die Umkleidekabine lief
Mourinho und Lampard schüttelten vor dem Elfmeterschießen die Hände. In der ersten Halbzeit stritten Sie
Dest kam nach Spanien, um den Transfer zu Barça zu beenden
Lionel Messi: ich Trage die Verantwortung für meine Fehler. Ich wollte, dass Barcelona stärker wird
Mourinho ging in der 77. Minute des Spiels mit Chelsea in die Umkleidekabine, um Dyer, der nicht ersetzt wurde, von dort zurückzubringen
Man City hat den Wechsel von Ruben Diaz von Benfica angekündigt. Der Verteidiger unterschrieb einen Vertrag für 6 Jahre
Zidane über die Spielzeit von Vinicius und Rodrigo: Sie sind noch Jungen. Das ist Real Madrid, das sind die Realitäten des Fußballs