Austria

Steigende Zahlen bei Kurzarbeit

WIEN. Wenn mit Oktober das neue Kurzarbeitsmodell (Phase 3) startet, dürfte die zuletzt gesunkene Zahl der Beschäftigten in Kurzarbeit wieder steigen, erwartet Arbeitsministerin Christine Aschbacher (ÖVP).

Seit dem Höhepunkt im Mai mit 1,35 Millionen Personen in Kurzarbeit sind die Zahlen auf zuletzt knapp 300.000 kontinuierlich gesunken.

Ob es zu einem deutlichen Jobabbau nach Auslaufen der zweiten Kurzarbeitsphase kommt, lasse sich derzeit noch nicht sagen. "Laut einer Umfrage wollen weniger als zehn Prozent der Betriebe ihre Mitarbeiter nach der Kurzarbeit nicht weiterbeschäftigen. Schätzungsweise wären das somit weniger als 30.000 Beschäftigte", sagte die Arbeitsministerin. Auch eine weitere Verlängerung der Corona-Kurzarbeit über den März 2021 hinaus steht im Raum. "Wir schließen eine optionale Verlängerung nicht aus. Gespräche dazu gibt es im Februar 2021", so Aschbacher. Das neue Kurzarbeitsmodell ist vor allem für jene Firmen gedacht, wo zumindest 30 Prozent gearbeitet werden kann. "Es ist nicht das Ziel, Unternehmen künstlich am Leben zu erhalten."

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Football news:

Messi erzielte in der Gruppenphase der Champions League 70 Tore. Es ist ein Rekord
Alle 4 Tore von Messi in dieser Saison wurden vom Elfmeterpunkt erzielt. Drei für Barcelona, eins für Argentinien
Greenwood erzielte für Manchester United in der Champions League im Alter von 19 Jahren 27 Tage. Nur Rooney hatte es in der 21.Minute mit einem kopfball von Mason Greenwood zu tun, der den Ball nach einem Pass von Paul Pogba in den Winkel des gegnerischen Tores schickte
Perez leitete Bartomeu. Barcelona hat sich in den vergangenen Jahren hinter Real zurückgehalten. La Liga Präsident über die Europäische Premier League
Morata erzielte dreimal aus dem abseits bei Juventus - Barcelona
Messi hat 35 Tore in der Champions League erzielt. Nur Ronaldo hatte mehr (38.) nach Lionels Debüt in der 14. Minute, als Mittelfeldspieler Ousmane Dembélé einen Pass von Stürmer Lionel Messi nutzte
Dembélé erzielte in beiden Champions - League-spielen Juve und Ferencvarosha. In La Liga hat er seit mehr als einem Jahr nicht mehr getroffen