Austria

Transfer-Ticker: Schaub wird Köln verlassen

Wer kommt, wer geht, wer sucht? Live-Transfers und Gerüchte

Louis Schaub wird den 1. FC Köln wohl verlassen. Der deutsche Bundesligist hat am Mittwoch die Vorbereitung auf die neue Saison bereits ohne den 25-jährigen Mittelfeldspieler absolviert. Wie der Klub bekanntgab, wurde Schaub freigestellt, um Verhandlungen mit einem anderen Klub zu führen.

Schaub war im Jänner von Köln an den Hamburger SV verliehen worden, verpasste mit dem HSV aber den Aufstieg.

Man City sichert sich spanisches Talent

Manchester City hat den Spanier Ferran Torres vom FC Valencia verpflichtet. Wie der englische Fußball-Vizemeister am Dienstagabend mitteilte, erhielt der 20-jährige Flügelstürmer bei den "Citizens" einen langfristigen Vertrag bis Juni 2025. Für Torres soll City gemäß Medienberichten rund 23 Millionen Euro überwiesen haben.

Torres gewann mit Spanien die U17-Europameisterschaft 2017 und zwei Jahre später die U19-EM. Im Finale 2019 erzielte er beide Tore beim 2:0-Sieg gegen Portugal und wurde zum Spieler des Turniers gewählt.

Leitgeb geht in Pension

Nach 305 Bundesligaspielen und 41 Einsätzen für das ÖFB-Nationalteam ist Schluss. Christoph Leitgeb hat mit Auslaufen seines Vertrages bei Sturm Graz mit 35 Jahren seine erfolgreiche Karriere beendet. Der Steirer holte in zwölf Saisonen bei Red Bull Salzburg neun Meistertitel und sechs Mal den ÖFB-Cup. Vor der vergangenen Saison war Leitgeb zu seinem Stammverein zurückgekehrt.

Leitgeb hatte bei der Jugend von Sturm begonnen und debütierte im September 2005 unter Trainer Michael Petrovic bei den Schwarz-Weißen in der Bundesliga. 2007 wechselte der Mittelfeldspieler nach Salzburg. Mit den "Bullen" war er ebenso auch international im Einsatz wie als Nationalteamspieler, etwa bei der Heim-EM 2008.

"Fußball-Profi zu werden war mein Kindheitstraum", sagte Leitgeb in einer Sturm-Graz-Aussendung vom Dienstag. "Ich bin extrem dankbar, dass ich ihn über eine so lange Zeit leben durfte und dabei auch so viele Erfolge gefeiert habe. In meiner Karriere habe ich viele großartige Menschen kennengelernt und eine Menge Erfahrungen gesammelt, die mich nachhaltig geprägt haben und die ich nie missen möchte." Nach 15 Jahren im Profifußball sei nun der richtige Zeitpunkt, um ein neues Kapitel aufzuschlagen.

Gorgon wechselt nach Polen

Alexander Gorgon wechselt nach vier Jahren bei HNK Rijeka zu Pogon Stettin. Der 31-jährige Offensivspieler erhielt einen Vertrag bis Sommer 2023, wie der polnische Erstligist am Montag bekanntgab. Der frühere Austria-Wien-Akteur mit familiären Wurzeln in Polen hatte mit Rijeka einen Meistertitel und dreimal, zuletzt am Samstag, den kroatischen Cup geholt.

Schwab in Griechenland gelandet

Stefan Schwab ist am Sonntag bei seinem neuen Klub PAOK Saloniki offiziell präsentiert worden. "Der Club fühlt sich groß an, ich bin bereit für die neue Aufgabe", sagte der 29-Jährige. Nach Auslaufen seines Vertrages bei Rapid hat es ihn nun erstmals in seiner Fußball-Karriere ins Ausland verschlagen. "Ich will mich schnell adaptieren und bin offen für Neues", erläuterte der Salzburger.

Der erste Eindruck von Trainingsgelände, Stadion und der Stadt sei ein sehr guter. "Die ganze Stadt steht hinter dem Club, die Fans sollen richtig enthusiastisch sein, ich kann es gar nicht erwarten hier für diesen großen Club zu spielen", so Schwab. PAOK wurde kürzlich Vizemeister, 18 Punkte fehlten auf Champion Olympiakos Piräus. "Wir wollen in der Liga ganz vorne mitspielen und international in eine Gruppenphase kommen - Champions League oder Europa League", verlautete der Mittelfeldspieler.

Mit Rapid konnte er in der Europa League viele Erfahrungen sammeln. "Die internationalen Spiele waren immer tolle Erfahrungen, das will ich auch mit PAOK erleben", so Schwab. Seinen Teil will er aktiv beitragen. "Ich möchte dem Spiel eine Struktur geben und dabei helfen, viele Tore zu schießen", schilderte der Ex-Rapid-Kapitän auf der Club-Homepage.

Obwohl Schwab erst kürzlich Vater geworden ist, legte seine Frau kein Veto bezüglich dem Transfer ein. "Sie steht voll hinter mir", so Schwab. Informationen über PAOK holte er vor allem beim ehemaligen Saloniki-Goalie Dario Kresic ein. Dabei habe er ein gutes Gefühl bekommen.

Football news:

Stefano Pioli: Zufrieden mit dem Spiel von Tonali und Braim. Wenn man so oft zu Saisonbeginn spielt, ist es wichtig, das Spiel, das Tempo und den Gegner zu kontrollieren, um die harte Arbeit zu erledigen. Wir hatten Ballbesitz nicht so gut wie nötig, aber insgesamt hat alles gut geklappt
Man City kaufte Ruben diash für 68 Millionen Euro und verkaufte Otamendi an Benfica für 15 Millionen. Der Klub aus Lissabon gab bekannt, dass er den Transfer des 23-jährigen Portugiesen mit den citizensvereinbart habe. Man City zahlt 68 Millionen Euro für Diaz. Weitere 3,6 Millionen könnten Benfica in Form von Boni für die erfolgreichen Leistungen des englischen Teams erhalten. In die entgegengesetzte Richtung geht Nicolas Otamendi - die Eagles zahlen 15 Millionen Euro für den 32-jährigen Argentinier
West Ham ist bereit, Schimpfwörter mit einer zwangsvollstreckungsoption zu mieten. Juve will den Verteidiger für 18 Millionen Euro verkaufen: West Ham verhandelt mit Juventus über Innenverteidiger Daniele Rugani. Die Londoner haben dem FC Turin ein Angebot gemacht, den 26-jährigen Italiener mit Ablösesumme zu verpflichten, während Juventus Turin lieber für 18 Millionen Euro Verkaufen würde, berichtet der Journalist Nicolo Skira. Der Vertrag des Verteidigers bei der alten Signora läuft bis 2024. Die Schimpfstatistik finden Sie hier
Anssumane Fathi: das Spiel mit Messi ist ein Kindheitstraum. Das ist jetzt Realität
Rio Ferdinand: Sancho ist ein generationentalent, aber er wird die grundlegenden Probleme von Manchester United nicht lösen
Emery über das 0:4 gegen Barcelona: ich Nehme die Schuld für die 1.Halbzeit. Ich nehme die Schuld in den ersten 45 Minuten (Barcelona erzielte alle 4 Tore in der ersten Halbzeit-ca. Sovsport). Wir haben relativ gut angefangen,wir hatten eine gute Chance auf ein Tor. Es muss jedoch viel mehr getan werden, um zu gewinnen
Leicester hat Manchester City zu Gast: Pep-Trainer verpasst erstmals fünf, vardy schießt Guardiola öfter, Jamie macht wieder einen hattrick und knallt die Spitze