Austria

Trump muss in die Offensive gehen

US-Präsident Donald Trump
US-Präsident Donald Trump

Die TV-Debatten beginnen, Joe Biden muss ohne Patzer durchkommen.

Schlag 21 Uhr Ostküstenzeit ist morgen, Dienstag, Showtime am Campus der Case Western Reserve University von Cleveland. Dann treffen der frühere Reality-TV-Star im Weißen Haus und sein Herausforderer zur ersten von insgesamt drei Präsidentschaftsdebatten aufeinander. Donald Trump nennt seinen Konkurrenten den "schläfrigen Joe" und spottet über sein Alter. Der 77-jährige Biden wisse nicht einmal, ob er lebt, lästerte der Präsident kürzlich.

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

Football news:

Die Fans der APL Verbündete sich gegen TV: statt kaufen Spiele Stück für Stück Geld für wohltätige Zwecke (gesammelt mehr als 100 tausend Pfund)
Ancelotti über Dinah: Einfach lächerlich. Vielleicht haben die Gespräche über Pickford und Richarlison die Entscheidung beeinflusst
Napoli gewann 4 von 5 spielen der Serie A mit 14:2. Die einzige Niederlage-technische von Juve
Adam Traoré über öl auf den Händen: Jetzt kann ich wegrutschen. Die Gegner fragten, was passiert, und ich sagte, dass ich selbst nicht weiß, wie Wolverhampton-Flügelspieler Adam Traoré in der Mannschaft mit Babyöl auf die Hände kam, damit die Gegner den Spieler nicht packen konnten
Everton verlor zum ersten mal in der Saison, bleibt aber der erste in der Saison
Real Madrid hat die Bewerbung für das Champions-League-Gruppenspiel gegen Borussia Mönchengladbach bekannt gegeben. Auf der Liste Stand Mittelfeldspieler Eden Hazard, der nach einer Verletzung vor kurzem in die Gesamtgruppe der cremefarbenen zurückkehrte
Pele: Wenn auf dem Mond Fußball gespielt wird, werde ich den Ball ein wenig kicken