Austria

Trumps Körnchen Wahrheit in der ZiB 2 [premium]

Es gebe nur so viele Fälle, weil so viel getestet werde, sagte US-Präsident Donald Trump. Der österreichische Virologe Florian Krammer, der in den USA arbeitet, erklärt, wieso das nicht ganz falsch ist.

„Wenn wir nicht testen würden, hätten wir keine Fälle“, sagte US-Präsident Donald Trump vor Kurzem und man staunte nicht schlecht über die Kausalität, die er herstellte: Hieße das im Umkehrschluss, dass es nur Coronavirus-Fälle gebe, weil getestet wird? Verschwindet ein Problem, wenn man davor die Augen verschließt? Dass Trumps Aussage keine simple Angelegenheit von richtig und falsch ist, erklärte der Virologe Florian Krammer in der „ZiB 2“ am Dienstagabend.

Football news:

Ein Video mit homophoben Beleidigungen von Chelsea-Fans wurde von einem Buchmacher nach Kritik von LGBT-Fans des Klubs entfernt
Lazio spielt in der Champions League 2020/21 Dank des Abstiegs der Roma aus der Europa League
Zidane über das Spiel gegen Manchester City: Real im Nachteil, dieses Spiel als Finale
Maurizio Sarri: Meine Zukunft bei Juve hängt nicht vom Spiel gegen Lyon ab. Sonst stellt sich die Führung den Amateuren
Norwich weigerte sich, für 10 Millionen Pfund Verteidiger Lewis an Liverpool zu verkaufen
Maurizio Sarri: Lyon wurde besser. Juve steht vor einem schwierigen Spiel
Zinedine zidane: Bale hat lieber nicht gespielt, der Rest ist zwischen uns