Austria

Überstunden statt Kurzarbeit bei Aspöck Systems

Überstunden statt Kurzarbeit bei Aspöck Systems
Mit Leuchten für Lkw-Anhänger ist Aspöck groß geworden.

LINZ. Peuerbacher Spezialist für Fahrzeugleuchten profitiert von der großen Nachfrage nach Motorrädern

Klagen über die schwache Nachfrage aus der Automobil-Branche ist man derzeit gewohnt. Umso mehr sticht die Aspöck Systems GmbH, Hersteller von Leuchten für gezogene Fahrzeuge, mit Hauptsitz in Peuerbach heraus. Dem Vernehmen nach wurde dort gestern der Zehn-Stunden-Tag eingeführt, um der vielen Arbeit gerecht zu werden.

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

Football news:

2010 verhandelte Pirlo mit Barça. Der Chef - Spielmacher der Generation war bereit, auch in der Rotation zu Pep zu gehen-über die Größe von Pirlo und einen Transfer, der nie stattgefunden hat
Chugainov über Loko in der Champions League: die Chancen auf den Ausstieg aus der Gruppe sind da. Das Team sieht selbstbewusst und würdig
Bayern München und Alaba haben sich zum Dritten mal nicht auf einen neuen Vertrag einigen können
Atalanta und Ajax zeigten klugen Fußball: viele fallen und subtile Umstellungen auf dem Weg
Vadim Evseev: Lokomotive mochte Mut. Keine Angst, Fußball zu spielen, gut gemacht
Barcelona könnte PSV-Stürmer Malena Unterschreiben, falls der deal Scheitert, will der FC Barcelona die Angriffslinie verstärken. Das vorrangige Ziel von Blaugrana-Trainer Ronald Koeman bleibt der Stürmer von Olympique Lyon, Memphis Depay. Sollte dieser Transfer jedoch nicht gelingen, wäre Doniell Malen vom PSV Eindhoven ersatzgeschwächt, berichtet Mundo Deportivo
Pickford stellte Bodyguards wegen Drohungen von Fans nach Van Dykes Verletzung ein