Im "Kommentar der anderen" im STANDARD vom 7. Oktober 2020 argumentiert Christian Fridrich, Professor für Geographische und Sozioökonomische Bildung an der Pädagogischen Hochschule Wien, warum es aus seiner Sicht kein Unterrichtsfach "Wirtschaft" braucht. Seine Argumente sollen hier genauer unter die Lupe genommen werden. Dabei wird deutlich werden, dass er mit denselben Argumenten wesentlich überzeugender für ein Unterrichtsfach "Wirtschaft" argumentieren hätte können. Oder, wie Martin Kocher, Chef des Instituts für Höhere Studien und Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Wien, auf Twitter kurz und bündig Fridrichs Kommentar kommentierte: Der "Text beweist das Gegenteil".