Austria

"Werden nicht jedes Spiel vier Tore schießen können"

Fünf Tore gegen Lustenau, vier in Kapfenberg – die Offensivwalze des FC Blau-Weiß Linz überrollt weiter die Gegner in der 2. Fußball-Liga. Nach dem 4:2 bei den Obersteirern stellt das Team von Trainer Ronny Brunmayr mit zehn Treffern die beste Offensive. "Wir haben gewusst, dass wir speziell in der Offensive richtige Qualität haben", sagt Brunmayr.

Das liegt nicht nur an Vier-Tore-Mann Fabian Schubert, sondern auch an dessen fleißigen Zuarbeitern. Aleksandar Kostic und Stefano Surdanovic halten bereits bei jeweils zwei Vorlagen – der Ex-Rieder Surdanovic konnte sogar schon zwei Treffer erzielen. Dem 21-jährigen Welser scheint der Knoten geplatzt zu sein. "Stefano hat ein tolles Gesamtpaket, lediglich die Statistik mit Toren und Assists ist ihm in der Vergangenheit abgegangen. Daran arbeitet er hart und wird gerade belohnt", sagt Brunmayr.

Mit sieben Gegentoren ist dafür die Abwehr noch ein kleines Sorgenkind. Brunmayr: "Da ist die ganze Mannschaft gefragt. Wir werden nicht jedes Spiel vier oder fünf Tore erzielen können."

Ein Tor genügte dem OÖ-Duo Vorwärts Steyr und FC Juniors OÖ zum Sieg: Die Talenteschmiede des LASK bezwang Lustenau durch ein Monsberger-Goldtor 1:0, Steyr gewann beim GAK. "Es war ein dreckiger Sieg", freute sich Steyr-Coach Willi Wahlmüller. (rawa)

Football news:

Zlatan nannte Habib den besten Kämpfer unabhängig vom Gewicht
Lizarazyu über Griezmann: er weiß nicht mehr, wie er im Barça-Trikot spielt
Gnabry kann mit Lok spielen. Sein Coronavirus-Test wurde als falsch positiv eingestuft: Bayern-Mittelfeldspieler Serge Gnabry hat die Heim-Quarantäne verlassen. Oktober hatte der Deutsche einen positiven Coronavirus-Test bestanden, später bestätigte jedoch keiner der wiederholten Tests das Vorhandensein einer Infektion im Körper. Das Gesundheitsministerium der Stadt München hob daraufhin die Quarantäne auf und hielt den dienstagstest für falsch positiv
Die Fans der APL Verbündete sich gegen TV: statt kaufen Spiele Stück für Stück Geld für wohltätige Zwecke (gesammelt mehr als 100 tausend Pfund)
Ancelotti über Dinah: Einfach lächerlich. Vielleicht haben die Gespräche über Pickford und Richarlison die Entscheidung beeinflusst
Napoli gewann 4 von 5 spielen der Serie A mit 14:2. Die einzige Niederlage-technische von Juve
Adam Traoré über öl auf den Händen: Jetzt kann ich wegrutschen. Die Gegner fragten, was passiert, und ich sagte, dass ich selbst nicht weiß, wie Wolverhampton-Flügelspieler Adam Traoré in der Mannschaft mit Babyöl auf die Hände kam, damit die Gegner den Spieler nicht packen konnten