Lena plant einen Wochenendtrip nach Kopenhagen. Bevor sie das Zimmer bucht, hat sie sich bereits in der Lobby des Hotels umgesehen, den Spa besichtigt und die Badezimmer der unterschiedlichen Zimmerkategorien verglichen. Bei ihrem virtuellen Spaziergang durch den Kopenhagener Vergnügungs- und Erholungspark Tivoli erfährt Lena von einem smarten Audioguide alles über das ehemalige Militärgelände, auf dem jetzt Touristen und Einheimische fröhlich flanieren. Im alten Matrosenviertel Nyhavn kann sie, ebenfalls dank einer Augmented-Reality-App, in die Musterwohnungen spähen, die der König einst für seine Soldaten und ihre Familien bauen ließ.