Austria

"Zahl der Neuinfektionen weiter zu hoch"

Gesundheitsminister Anschober
Gesundheitsminister Anschober

LINZ. Gesundheitsminister Anschober (Grüne) hofft auf Besserung in der ersten Oktoberhälfte.

Gestern erneuerte Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) den Appell der Bundesregierung an die Länder, die Möglichkeiten des neuen Covid-19-Gesetzes "mutig" zu nutzen und in Regionen mit besonders hohen Corona-Infektionen zusätzliche Maßnahmen zu beschließen.

"Die Zahl der Neuinfektionen ist nach wie vor deutlich zu hoch. Wir haben in den vergangenen beiden Wochen große neue bundesweite Maßnahmen beschlossen, die ab der ersten Oktoberhälfte schrittweise zur Absenkung der täglichen Neuinfektionen führen sollten", sagt Anschober. Gestern wurden bundesweit 662 Neuinfektionen registriert, die meisten davon in Wien (279) und Niederösterreich (109). In Oberösterreich gab es 74 Neuinfektionen. Einzelne Parameter bessern sich: So liegt die Reproduktionszahl, die angibt, wie viele Personen ein Infizierter ansteckt, wieder bei 1,0. Fällt sie auf unter 1, ist das ein Zeichen, dass die Pandemie unter Kontrolle ist. Anfang September lag die Zahl bei 1,3.

In Tirol ist der Schock nach der deutschen Reisewarnung für das Bundesland immer noch groß: Landeshauptmann Günther Platter (VP) sprach von einem "schweren Schlag". Man müsse nun alles daran setzen, um die Zahl der Neuinfektionen zu reduzieren, damit Tirol die Wintertourismus-Saison über die Bühne bringen kann.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Football news:

Eric TEN hag: Liverpool ist das beste Team der Welt. Aber das Spiel mit Aston Villa zeigte, dass Sie nicht perfekt sind
Wenger über Özil: Kreative Spieler müssen unterstützt werden. Mesut özil, der seit März nicht mehr auf Dem Platz steht, ist der ehemalige Arsenal-Trainer Arsène Wenger
Nyom würde nicht so auf Suarez oder Ramos springen wie auf Fathi. Ex-Spieler Alaves Ela über den Verteidiger von Getafe
Romero erfuhr von der Ausschluss aus der Bewerbung für die APL über soziale Netzwerke. Manchester United hat ihn nicht informiert
Chiellini hat sich im Champions-League-Spiel gegen Dynamo Kiew verletzt. In der 18.Minute Verletzte sich Turins Verteidiger Giorgio Chiellini und verließ selbstständig das Spielfeld. Stattdessen kam Merih Demiral. Chiellini hatte in der vergangenen Saison wegen eines Kreuzbandrisses im rechten Knie mehr als ein halbes Jahr gefehlt. Die Statistiken seiner Auftritte finden Sie hier
Der Anwalt des geschlagenen Richters: Shirokov wird solchen Aussagen kaum helfen. Ruf Данченкова über jeden Verdacht erhaben
Manchester United hat Romero und Jones von der Bewerbung für die englische Premier League ausgeschlossen. Wie Sky Sports schreibt, hat der Klub Torwart Sergio Romero und Verteidiger Phil Jones für die Saison aus dem Kader gestrichen. Zuvor hatten Sie sich nicht für die Champions-League-Spiele qualifiziert. Dabei wurde Marcos Rojo, der nicht im Kader für die Europapokalspiele Stand, in die Bewerbung für die EM aufgenommen. Romero könnte zu Everton wechseln, doch Manchester United weigerte sich, den Torhüter zu leihen. Der Verein wollte ihn für 8 Millionen Euro verkaufen. Romeros Frau kritisierte Manchester United: mit Sergio hat der Klub 4 Finals und Halbfinals erreicht und Sie alle verloren, indem er ihn auf der Bank gelassen hat. Zeit loszulassen