Switzerland

Angesagter Angelsport: «Fisch gelandet!»

Das Fliegenfischen erobert Schweizer Bäche, Flüsse und Bergseen. Der Bündner Renato Vitalini zeigt, wie man die Rute schwingt und die Forelle erfolgreich fängt.

Fliegenfischen in der abgeschiedenen Natur im Val S-charl auf über 2000 Metern über Meer.

Fliegenfischen in der abgeschiedenen Natur im Val S-charl auf über 2000 Metern über Meer.

Foto: Moritz Hager

«Bütscha la Ritscha!», wünscht Renato Vitalini. Petri Heil! Der Bündner hat uns in die Kunst des Fliegenfischens eingeführt jetzt warten wir auf unseren ersten Biss. Halt, falsch! Beim Fliegenfischen gibts kein Warten. Im Gegensatz zum herkömmlichen Angeln ist man permanent aktiv und immer in Bewegung. «Man ist mehr Jäger als Fischer», sagt der Instruktor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Semeda verabschiedete sich von Barcelona: Danke für die Gelegenheit, einen Traum zu verwirklichen. Barcelona-Verteidiger Nelson Semeda hat sich vom Klub verabschiedet
Juve hat Morata für 10 Millionen Euro an Atlético ausgeliehen, mit einer Ablösesumme von 45 Millionen
Barcelona und Atletico einigten sich auf einen Wechsel von Suarez (Fabrizio Romano)
Bei der WM 1950 besiegten die Fans aus den USA England. Der Trainer der Amerikaner verglich seine Spieler mit Schafen, und der Autor des siegtores fehlte
Dan Henderson debütierte mit 23 Jahren für Manchester United. Torwart Dean Henderson spielte zum ersten mal für Manchester United und Stand in der Startelf für das Ligapokal-Spiel gegen Luton. Der 23-jährige absolvierte zu diesem Zeitpunkt 141 Spiele für verschiedene Vereine, bei denen er auf Leihbasis spielte
Shaka Hislop: viele schwarze Spieler sehen keinen Sinn in trainerkursen und glauben, dass Sie nicht zu einem Interview gerufen werden
Barcelona bot Norwich 5 Millionen Pfund für Aarons Miete