Switzerland

Augenwassers neues Album : Schlaftanzend durch die Nacht

Der Bieler Elias Raschle hat als Augenwasser eine Ode an die Nacht aufgenommen. Und fängt damit das Lebensgefühl des «neuen Normal» ein.

Elias Raschle singt als Augenwasser eigensinnige Lo-Fi-Songs. Nun hat er sein grosses Nachtalbum «Sleepdancer» veröffentlicht.

Elias Raschle singt als Augenwasser eigensinnige Lo-Fi-Songs. Nun hat er sein grosses Nachtalbum «Sleepdancer» veröffentlicht.

Foto: Adrian Moser

Schnell noch die Monatsmiete überweisen, und dann bloss raus hier. Denn das Wochenende und die Verlockungen der Nacht warten draussen – und damit die Versprechen auf Ekstase und Entgrenzung. Das Ego und die Alltagssorgen? Sollen doch mal schön zu Hause bleiben. Bloss: So einfach ist das nicht, und das weiss auch der Musiker Augenwasser im angemessen rastlos getakteten «Paid the Rent / Going Out», das sein neues Album «Sleepdancer» eröffnet, ganz genau.

In diesen Songs hallt die psychedelische Sehnsucht nach Entgrenzung nach.

Ja, sagt Elias Raschle, der sich hinter dem Alias Augenwasser verbirgt, seine Musik nehme er schon zum grössten Teil in der Nacht auf. «Aber ich habe erstmals auch bewusst versucht, Musik für den Tag oder zumindest für das Ende eines Tages zu schreiben.» Der gebürtige St. Galler erzählt dies vor einem Café an einem nebligen und konstant zwielichtigen Novembernachmittag in seiner Wohnstadt Biel, was ja auch passt zur zwielichtigen Grundstimmung seiner Songs. In ihnen hallt die psychedelische Sehnsucht nach Entgrenzung nach, der LSD-Rock von Bands wie Spacemen 3, die Experimente von Laurie Anderson und auch die Platten der Velvet Underground, die Elias Raschle einst dank seiner Zeichnungslehrerin entdeckt hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Messi war Sauer: schlug dem Gegner den Kopf und bekam die erste rote Karte für Barça (753 Spiele! So wütend, dass er den Supercup verliert: traf den Mann, der Athletic in letzter Minute rettete
Barcelona hat es versaut. Wir haben schlecht verteidigt, keiner hat sich gemeldet. Griezmann über das 2:3 mit Atlético
Messi traf Villalibre und erhielt die erste rote Karte für 753 Barça-Spiele
Conte über das 2:0 gegen Juve: Inter hat gelernt, das Blut zu spüren und das Spiel zu töten
Vidal über 2:0 gegen Juve: Inter schlägt Italiens beste Mannschaft. Wir glauben, dass wir Scudetto gewinnen können
Pirlo über das 0:2 mit Inter: Juve konnte nicht schlechter spielen, die Mannschaft kam einfach nicht aufs Feld
Pep über Platz 2: City lag hinter Liverpool zurück und gewann dann mehrere Spiele. Jetzt trinke ich ein Glas Wein