Switzerland

Bayern holt sich das Geister-Double

Nach der deutschen Meisterschaft gewinnen die Münchner auch den DFB-Pokal. Im Final in Berlin setzen sich die Bayern 4:2 gegen Bayer Leverkusen durch

Kollektiver Jubelschrei: Die Münchner feiern Abwehrspieler David Alaba (2. v. r.) für sein schönes Freistosstor zum 1:0.

Kollektiver Jubelschrei: Die Münchner feiern Abwehrspieler David Alaba (2. v. r.) für sein schönes Freistosstor zum 1:0.

Robert Michael/Keystone

Eine lange Zeit einseitige Partie wurde erst nach dem Anschlusstreffer der Leverkusener nach rund einer Stunde nochmals spannend.

Eine lange Zeit einseitige Partie wurde erst nach dem Anschlusstreffer der Leverkusener nach rund einer Stunde nochmals spannend.

Michael Sohn/Keystone

Am Ende setzte sich der Favorit aus München durch. Serge Gnabry und seine Teamkollegen feierten den 20. Cupsieg der Bayern.

Am Ende setzte sich der Favorit aus München durch. Serge Gnabry und seine Teamkollegen feierten den 20. Cupsieg der Bayern.

John Macdougall/Keystone

1 / 3

Bayern München ist zum 20. Mal Cupsieger. Die Mannschaft von Trainer Hansi Flick gewann am Samstagabend den Final in Berlin mit 4:2 gegen Bayer Leverkusen und holte damit wie im vergangenen Jahr das Double aus deutscher Fussball-Meisterschaft und DFB-Pokal. Im leeren Berliner Olympiastadion trafen David Alaba (16. Minute), Serge Gnabry (24.) und Robert Lewandowski (59./89.) für den deutschen Rekordchampion beim 13. Doublesieg. Die Leverkusener Treffer erzielten Sven Bender (64.) und Kai Havertz (90.+5/Handspenalty).

Die Finalniederlage bedeutete für Bayer Leverkusen den neunten zweiten Platz seit dem letzten Titelgewinn beim Pokalsieg 1993. Das Team von Trainer Peter Bosz bleibt die Chance auf einen Titel beim Europa-League-Turnier in Nordrhein-Westfalen im August. Für die Münchner geht es dann in der Champions League mit dem Achtelfinal-Rückspiel gegen Chelsea weiter

Telegramm:

(0:2). – Tore: 16. Alaba 0:1. 24. Gnabry 0:2. 59. Lewandowski 0:3. 64. Bender 1:3. 89. Lewandowski 1:4. 94. Havertz (Handspenalty) 2:4.

( DPA )

Football news:

Barcelona kann sich mit Ter Stegen nicht auf einen neuen Vertrag einigen. Der Torwart will bleiben
Wir haben gelernt, wie das faszinierende Logo von Island entstanden ist: Game of Thrones, nichts, die Quelle der Frechheit – die Erfolge der Nationalmannschaft
Ronaldo-Casillas: ich bin Stolz, dass wir die großen Momente geteilt haben
Der FC Bayern will Boateng im Sommer verkaufen. Der Verein hat noch keine Angebote
Sulscher über Europa League: die Trophäe wäre ein großer Schritt nach vorne für Manchester United. Wir wollen etwas gewinnen
Juve kontaktierte zidane, Pochettino, Inzaghi, Spalletti und Gasperini über die Arbeit im Klub. Der Real-Coach lehnte ab
Trainer Brentford: wir sind von der Mitte bis zur Dritten Mannschaft der Saison gegangen. Das ist eine unglaubliche Leistung