Switzerland

Coronavirus - Schweiz: 253 neue Covid-19-Infizierte innerhalb von 24 Stunden

Coronavirus - Schweiz

253 neue Covid-19-Infizierte innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Samstag innerhalb eines Tages 253 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Am Freitag waren es 268 gewesen, am Donnerstag 234, am Mittwoch 274 und am Dienstag 187.

Insgesamt gab es seit Beginn der Pandemie bisher laut den neuesten BAG-Zahlen 37'924 laborbestätigte Fälle. Gleichzeitig meldete das BAG im Vergleich zum Vortag neun neue Spitaleinweisungen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung ging nach dem fälschlicherweise gemeldeten Todesfall eines 30-Jährigen vom Freitag um einen auf 1715 zurück.

In Isolation aufgrund der Kontaktrückverfolgung befanden sich 1568 infizierte Personen, wie das BAG weiter mitteilte. In Quarantäne waren 4632 Personen, die mit Infizierten in Kontakt gewesen waren. Die Zahlen stammen aus 26 Kantonen und aus Liechtenstein. 16'131 Menschen mussten nach der Rückkehr aus einem Risikoland in Quarantäne.

Die Zahl der durchgeführten Tests auf Sars-CoV-2, den Erreger der Atemwegserkrankung Covid-19, beläuft sich bisher auf insgesamt 876'065. Bei 5,2 Prozent dieser Tests fiel das Resultat positiv aus.

Football news:

Traoré sieht aus wie ein Schwergewicht, ist aber sehr technisch. Wie ist das möglich? Und was, er trägt wirklich kein Eisen?
Ryan Giggs: der Angriff von Tottenham sieht saftig aus - Kane, Son und Bale
Sajo Mane: wir hatten Glück, dass Thiago - Liverpool-Flügelspieler Sajo Mane über den neuen roten Thiago Alcántara gesprochen hat
In England lief ein Alpaka auf das Feld und erschreckte den Spieler
Für das erste Milan-Spiel der Saison werden 1000 Menschen zugelassen. Der Verein lud zum Spiel der Mediziner ein, der AC Mailand empfängt den 1.FC Bologna in San Siro. Die Rossoneri - Führung entschied das Spiel vor 1000 Zuschauern und lud ärzte und Mitarbeiter des Gesundheitswesens dazu ein
Barcelona zahlt 18 Millionen Euro an City für seinen Nachfolger Eric Garcia
Sutton über den schlechtesten Chelsea-Transfer: es gibt Beispiele für Torres und Shevchenko, aber Kepa ist allen Voraus