Switzerland

Coronavirus - Schweiz: 63 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden gemeldet

Am Sonntag waren 85 neue bestätigte Fälle gemeldet worden, am Samstag 108, am Freitag 104, am Donnerstag 88, am Mittwoch 129 und am Dienstag 54. Insgesamt gab es bisher 32'946 laborbestätigte Covid-19-Fälle, wie das BAG am Montag mitteilte.

Bisher starben gemäss den Angaben 1686 Menschen, die positiv auf Covid-19 getestet worden waren. Auf 100'000 Einwohnerinnen und Einwohner hochgerechnet entspricht das 19,6 Opfern. Das BAG bezieht sich auf die Meldungen, die die Laboratorien sowie Ärztinnen und Ärzte im Rahmen der Meldepflicht bis Montagmorgen übermittelt hatten.

Insgesamt mussten seit Beginn der Pandemie 4091 Personen hospitalisiert werden, im Vergleich zum Vortag sind das drei mehr.

In Isolation aufgrund der Kontaktrückverfolgung befanden sich beim Stand von Montagmittag 642 Personen, wie das BAG weiter mitteilte. In Quarantäne sassen 2663 weitere Menschen. Die Zahlen stammen aus 25 der 26 Kantone und aus dem Fürstentum.

Die Zahl der durchgeführten Tests auf Sars-CoV-2, den Erreger von Covid-19, beläuft sich bisher auf insgesamt 686'349. Bei 5,7 Prozent dieser Tests fiel das Resultat positiv aus.

Football news:

Lorenzo Insigne: Napoli unterlag Barcelona nur in der Umsetzung. Wir haben großes Potenzial
Messi hat 54 Runden in der Champions League absolviert. Das sind 21 mehr als bei Kovacic als zweiter
Spanien, Deutschland und Frankreich haben jeweils zwei Klubs im Viertelfinale der Champions League, England und Italien jeweils einen
In den letzten drei Begegnungen von Barça und Bayern München geht es in den Playoffs weiter um den künftigen Champions-League-Sieger
Chelsea Kassierte in zwei spielen der Playoff-Serie im Europapokal erstmals sieben Tore
Buffon-Pirlo: Jetzt muss ich dich Mr. nennen!? Viel Glück, Andrea
Insigne ist der erste Italiener, der Real im Bernabeu und Barça im Camp Nou erzielte