Switzerland

Covid-Patienten im Kanton Bern: Spitäler verschieben bereits wieder Operationen

Um Platz für Covid-Kranke zu schaffen, vertagt das Spital Biel nicht dringende Behandlungen. Ungedeckte Ertragsausfälle der Berner Spitäler übernimmt der Kanton.

Wie in der ersten Welle steigt nun die Zahl der Covid-Patienten in den Spitälern erneut – hier die Notfallstation des Inselspitals. (Archivbild).

Wie in der ersten Welle steigt nun die Zahl der Covid-Patienten in den Spitälern erneut – hier die Notfallstation des Inselspitals. (Archivbild).

Foto: Adrian Moser

Nach den Infektionen mit Covid-19 steigen mit einer gewissen Verzögerung auch die Zahlen der Corona-Patienten in den bernischen Spitälern wieder an. Seit Freitag wurden 64 weitere Covid-19-Kranke hospitalisiert. Die Zahl der infizierten Patienten stieg damit auf 217, wie der Kanton Bern mitteilt. 20 von ihnen liegen zurzeit auf der Intensivstation. 13 sind auf künstliche Beatmung angewiesen.

Als erstes Spital hat nun das Spitalzentrum Biel wie bereits in der ersten Corona-Welle andere Behandlungen verschoben, um vorsorglich Kapazität für Covid-Kranke zu schaffen. Wie Sprecherin Marie-Pierre Fauchère auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA sagte, wird etwa die Hälfte der nicht dringenden Eingriffe zeitlich nach hinten verschoben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Die Wahl des Präsidenten von Barcelona wird am 24. Januar stattfinden
Koke: um die Bayern zu schlagen, muss man ein nahezu perfektes Spiel machen. Ich hoffe, dass Ihre Serie ohne Niederlage morgen unterbrochen wird
Löw könnte Müller, Boateng und Hummels zurück in die Deutsche Nationalmannschaft Holen, wenn es viele Verletzungen gibt
Nacho über das Spiel von Real Madrid: so werden Titel nicht gewonnen. Real-Verteidiger Nacho Fernandez hat sich über die letzten Auftritte der Mannschaft geäußert
De Bruyne unterschreibt einen 5-Jahres-Vertrag bei Manchester City. Er trat in die Verhandlungen ein, nachdem Pep den Vertrag verlängert hatte.Mittelfeldspieler Kevin de Bruyne will seinen Vertrag bei Manchester City verlängern
Thiago wird noch einige Wochen fehlen. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat nach der Verletzung von Trainer Thiago Alcántara die Genesung des FC Liverpool deutlich schwerer gemacht als erwartet. Im Spiel gegen Everton, als Thiago verletzt ausfiel, gab es auch eine schwere Verletzung von Van Dyck. Zunächst schien es, als sei bei Van Dyck alles wirklich schlecht und bei Thiago gut, da nichts kaputt und kaputt ging. Aber jetzt wissen wir, dass die Verletzung thiagos Knie stark belastet hat. Der Schlag auf den Fuß war so stark, dass er sich immer noch nicht erholte. Ich kann nicht genau sagen, Wann er sich erholen wird, aber es wird noch ein paar Wochen dauern, sagte Klopp
Suarez wird nicht gegen die Bayern spielen. Atlético-Stürmer Luis Suarez wird am 5.Spieltag der Gruppenphase der Champions League gegen den FC Bayern München erneut einen positiven Coronavirus-Test bestehen