Switzerland

Das Karen-Problem

In den Vereinigten Staaten ist Karen das Synonym für weisse, selbstgerechte Frauen. Durch Pandemie und Black-Lives-Matter-Proteste wird das einstige popkulturelle Phänomen dringlicher denn je.

Sich über Falschparkierer aufregen, andere Menschen beschimpfen: Prototyp einer privilegierten, weissen Karen.

Sich über Falschparkierer aufregen, andere Menschen beschimpfen: Prototyp einer privilegierten, weissen Karen.

Foto: Getty Images

Die Sache mit Karen begann als popkultureller Spass, aber es ist nicht mehr lustig, was da passiert. Das zeigt zum Beispiel ein Vorfall im Wilson Park im kalifornischen Torrance. Eine junge Frau filmt sich dabei, wie sie Trimm-dich-Übungen auf einer Treppe absolviert. Sie wird von einer Spaziergängerin angerempelt und angepöbelt. Sie solle doch «zurückgehen, in was auch immer für ein verdammtes asiatisches Land du gehörst. Wir wollen dich nicht hier.» Es folgen schlimme Beleidigungen, dazu die Drohung: «Meine Familie wird dich so richtig aufmischen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Sergio Calcio: Sevilla will die Europa League gewinnen. Wir wollen gewinnen, was wir können
Nun, über das Spiel mit Olympiakos: Wir haben einen tollen Job gemacht. Ich habe mir das Spiel Sevilla – Roma angeschaut, jetzt werde ich es überdenken
Im Viertelfinale der Europa League spielt Bayer mit Inter, Manchester United mit Kopenhagen, Wolverhampton gegen Sevilla, Schachtjor Basel
Pep Guardiola: die Rückkehr der Kinder in die Schulen ist wichtiger als die Zuschauer in den Stadien
Raul Jimenez erzielte in dieser Saison 37 (27+10) Punkte in allen Turnieren. Das beste Ergebnis im DFB-Pokal neben de Bruyne
Sevilla gewann die Europa League oder den UEFA-Pokal, nachdem er in den letzten fünf spielen das Viertelfinale erreicht hatte
Arsenal entlässt 55 Mitarbeiter, obwohl er die Spieler dazu überredet hat, die Gehälter zu kürzen, um niemanden zu entlassen. Die Mannschaft hat das enttäuscht