Switzerland

Démission de Maudet: «Maintenant, je me sens libre»

Ce jeudi, Pierre Maudet a annoncé à la fois sa démission et sa candidature à sa propre succession.

Pierre Maudet, Conseiller d'Etat en charge du département de la sécurité et de l'économie. Photo Lucien FORTUNATI

Pierre Maudet, Conseiller d'Etat en charge du département de la sécurité et de l'économie. Photo Lucien FORTUNATI

TDG

C’est dans ses nouveaux locaux du boulevard Saint-Georges que Pierre Maudet convoque la presse ce jeudi. Dépouillé de tout département, il n’a désormais plus sous ses ordres que sa collaboratrice personnelle. Le décorum est posé: c’est un homme seul qui s’exprime face aux journalistes et aux caméras. Il faudra attendre dix-sept minutes pour apprendre la double annonce de sa démission et d’une candidature à sa propre succession. Parce que le magistrat veut d’abord rappeler le contexte, critiquer la méthode du Conseil d’État et un rapport intermédiaire qui lui «apparaît comme un coup monté».

Les articles ABO sont réservés aux abonnés.

Football news:

Wir möchten Sie besser kennenlernen - bitte gehen Sie durch diesen Fragebogen und erzählen Sie uns, welche anderen Sportmedien Sie Lesen!
Pavel zanosin: Utkin und maslachenko hatten eine etwas angespannte Beziehung. Vasya wurde Chefredakteur von NTV-Plus, es gab Eifersucht
Messi, de Jong und Busquets - in Barcelonas Bewerbung um das Spiel gegen Osasuna hat der FC Barcelona die Bewerbung des Teams für das Spiel der 11.Runde der La Liga gegen Osasuna eingereicht. Zurück im Kader sind Lionel Messi und Frankie de Jong, denen Trainer Ronald kouman Mitte der Woche Ruhe gewährte, sowie der nach der Verletzung wieder genesene Serge Busquets
Klopp über Wijnaldum: ich will, dass er bleibt. Aber noch ist nichts entschieden, alles ist möglich
Ich habe gar nicht die Größe von Maradona gefunden. Aber ich kann nicht aufhören, an ihn zu denken
Carvajal wird 4 Spiele von Real Madrid verpassen und plant, zum Derby gegen Atlético zurückzukehren
Messi ging immer viel ohne Ball. Am besten löste Guardiola das Problem, er läuft Nicht gerne, sondern nimmt den Ball toll ab